• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone Callya Digital: Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro

Vodafone hat mit Callya Digital einen besonderen Prepaid-Tarif vorgestellt. Für 20 Euro gibt es mit 10 GByte ungewöhnlich viel ungedrosseltes Datenvolumen. Bei der Bezahlung gelten aber nicht die gleichen Regeln wie für andere Callya-Tarife.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone Callya Digital ist bereits verfügbar.
Vodafone Callya Digital ist bereits verfügbar. (Bild: Ben Stansall/AFP/Getty Images)

Vodafone vermarktet Callya Digital ausschließlich über die eigene Webseite und auch die Support-Möglichkeiten werden für Kunden des Tarifs eingeschränkt. Zudem gibt es Unterschiede bei der Möglichkeit der Bezahlung - im Vergleich zu anderen Callya-Tarifen von Vodafone. Mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 10 GByte erhalten Kunden zum Preis von 20 Euro ungewöhnlich viel Datenvolumen, wenn der Tarif direkt beim Netzbetreiber und ohne Vertragslaufzeit gebucht wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Panasonic Marketing Europe GmbH, Weiterstadt

Wie auch bei vielen anderen Prepaid-Tarifen hat Callya Digital eine Laufzeit von vier Wochen. Der Tarif kann also jederzeit nach Ablauf der vier Wochen gekündigt oder ausgesetzt werden. Callya Digital umfasst eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Der Tarif deckt EU-Roaming ab.

Nutzer von Callya Digital nutzen das LTE-Mobilfunknetz von Vodafone mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s. Ist das Datenvolumen nach vier Wochen verbraucht, wird die Geschwindigkeit auf 32 KBit/s reduziert, eine vernünftige mobile Internetnutzung ist damit nicht mehr möglich.

Bei Bedarf kann kostenpflichtig weiteres ungedrosseltes Datenvolumen dazugebucht werden. Nochmals 400 MByte gibt es für 2,99 Euro, 800 MByte schlagen mit 6,99 Euro zu Buche, 2 GByte kosten 9,99 Euro, 4 GByte erhalten Kunden für 19,99 Euro und für 29,99 Euro gibt es nochmals 6 GByte dazu.

Im Unterschied zu anderen Callya-Tarifen können für Callya Digital keine Prepaid-Karten zur Zahlung verwendet werden. Die Bezahlung des Tarifs erfolgt im Voraus und ist nur über einen Lastschrifteinzug von einem Girokonto aus möglich. Zudem stehen für diesen Tarif weder VoLTE noch Wifi-Calling zur Verfügung.

Auch beim Support gibt es für diesen Tarif Einschränkungen. So steht generell kein telefonischer Support zur Verfügung. Wer sich bei Problemen an Vodafone wenden möchte, kann dies über die Vodafone-App, über Whatsapp und SMS tun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 4€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

mcdbk 28. Aug 2019

So isses. Dachte zuerst, als ich es entdeckt hatte: toll, so günstig. Zig mal...

trinkhorn 28. Aug 2019

Das hat man bei (fast?) allen Prepayd-tarifen so. Kleine Fiesheit, die einem als Nutzer...

Frosch1 27. Aug 2019

Alles gut, auf der Insel ist herrliches Wetter! Inhaltlich habt ihr alle irgendwie...

jak 27. Aug 2019

Ist übrigens das gleiche wie bei den normalen Mobilcom Debitel Verträgen, die werden...

u21 27. Aug 2019

Wobei das mehr ein PR-Gag ist als eine echte Mitnahme: Das monatliche Vertragsguthaben...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /