• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunk: Vodafone baut LTE auf Campingplätzen aus

Vodafone verbessert die Versorgung auf deutschen Campingplätzen. Wer im Wald oder in entlegenen Gebieten Camping betreibt, hat oft schlechte Mobilfunkversorgung. Dabei werden 34,6 Millionen Übernachtungen im Jahr erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Gigacube-Werbetour
Gigacube-Werbetour (Bild: Vodafone Deutschland)

Vodafone hat die LTE-Versorgung für viele Campingplätze verbessert. Das gab das Unternehmen am 11. Juli 2019 bekannt. Damit versorgt Vodafone in Deutschland rund 2.500 Campingplätze mit LTE Mobilfunk. Vodafone-Sprecher Volker Petendorf sagte Golem.de auf Anfrage: "Vodafone hat seit dem letzten Sommer 2018 rund 500 Campingplätze neu an sein LTE-Netz angeschlossen."

Stellenmarkt
  1. eQ-3 AG, deutschlandweit, idealerweise Mitteldeutschland
  2. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main

Zudem bewirbt Vodafone während der Sommerferien seinen LTE-Router Gigacube mit einem speziell ausgestatteten Wohnmobil von Knaus bei einer Reihe von Camping-Parks.

Mit dem Basis-Router können Kunden Datenraten bis zu 300 MBit/s nutzen. Mit dem Gigacube CAT19 Router sind es bis zu 500 MBit/s. Dabei müssen sich alle Nutzer in einer Funkzelle die Datenrate teilen. Je nach gewähltem Gigacube-Tarif stehen jeden Monat zwischen 50 und 200 Gigabyte Datenvolumen zur Verfügung.

Campingplätze werden von Millionen Menschen genutzt, was für die Netzbetreiber eigentlich ein Schwerpunkt für den Ausbau sein sollte. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der geöffneten Campingplätze in Deutschland stetig gestiegen und lag laut Angaben von Statista im Jahr 2018 bei 2.979 Plätzen mit insgesamt 223.640 angebotenen Stellplätzen. Für rund 11,5 Millionen Deutsche ist der Campingurlaub die favorisierte Form der Urlaubsreise, rund 2 Millionen betreiben häufig Camping oder Caravaning in ihrer Freizeit. Die meisten Campingplätze befinden sich in Bayern, gefolgt von Niedersachsen und Baden-Württemberg. Im Jahr 2018 wurden rund 34,6 Millionen Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen auf den Campingplätzen in Deutschland gezählt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

trinkhorn 11. Jul 2019

woher sonst sollen meine Instagram follower wissen was für ein toller Naturbursche ich bin?


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /