• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone: "50 MBit/s sind nicht genug"

Für Vodafone ist das Kabelnetz in Deutschland nun wichtiger als das Mobilfunk-Netz. Zugleich erneuerte der Deutschland-Chef in Berlin die Gigabit-Beteuerungen des Mobilfunkanbieters.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter spricht in Berlin.
Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter spricht in Berlin. (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Im Gegensatz zu anderen Netzbetreibern in Deutschland gebe sich Vodafone seit langem nicht mit niedrigeren Datenraten zufrieden. Das sagte Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter am 13. November 2019 auf dem Cable Congress in Berlin. "Ich glaube an das Kabelnetz, an Gigabitnetzwerke. Andere haben gesagt, 50 MBit/s sind genug. Wir haben schon lange gesagt, es ist nicht genug, wir wollten das Gigabit."

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Oberhausen
  2. ROMA KG, Burgau

Die Nachfrage nach hohen Datenraten nehme zu. "Wir finden es sehr interessant, dass die Nachfrage steigt. Durch die Konsolidierung sind wir darauf vorbereitet", erklärte Ametsreiter. Die Zunahme der Buchung von Gigabit-Zugängen im Koaxialnetz von Vodafone hängt aber auch damit zusammen, dass der Zugang im ersten Jahr derzeit 20 Euro im Monat kostet, im zweiten Jahr allerdings werden 70 Euro monatlich fällig. Nach einem Jahr können Kunden aber wieder in einen günstigeren Tarif mit niedrigerer Datenrate wechseln.

Ametsreiter bezeichnete das Kabelnetz zuvor als die "technischen Hauptschlagadern" des Konzerns. Nach der Übernahme von Unitymedia mache die Festnetz-Sparte erstmals mehr als die Hälfte vom Gesamtumsatz aus und sei somit das zentrale Standbein. Die Unternehmen Vodafone und Unitymedia erreichten in Deutschland nun bereits 11,3 Millionen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. 10 Millionen Haushalte davon im Verbreitungsgebiet von Vodafone, etwa 1,3 Millionen Haushalte im ehemaligen Verbreitungsgebiet von Unitymedia.

"Unser Gigabit-Netz wächst. Unter der Erde und in der Luft. LTE, 5G, Kabel-Glasfaser und das Internet der Dinge verschmelzen zu einer übergreifenden Infrastruktur, die digitale Dienste für Menschen, Dinge und Maschinen ermöglicht", betonte Ametsreiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  2. ab 30,00€
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  4. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)

Neuro-Chef 13. Nov 2019 / Themenstart

Hmm, ich habe gerade direkt nach dem "Ausbau" (hier wurde nirgends gebuddelt, aber...

forenuser 13. Nov 2019 / Themenstart

Wenn ich daran denke, meine ISDN-Datenflatrate damals kostete... Oder mein erster DSL...

mainframe 13. Nov 2019 / Themenstart

Alles benötigt Glasfaser.. die Frage ist nur bis zu welcher Entfernung. Bei RmeotePhy...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /