Abo
  • Services:
Anzeige
Prototyp der Vocore-Platine mit Dock
Prototyp der Vocore-Platine mit Dock (Bild: Vocore)

Vocore: Münzgroßer Linux-Rechner zum Basteln

Prototyp der Vocore-Platine mit Dock
Prototyp der Vocore-Platine mit Dock (Bild: Vocore)

Das Vocore-Board misst etwa einen Quadratzoll. Der Minirechner mit OpenWRT lässt sich dennoch als Router verwenden und wird über Indiegogo finanziert.

Sytem-on-a-Chip (SoC), diese Bezeichnung könnte für den Vocore nicht passender sein. Denn die nur etwa ein Quadratzoll große Platine des Kleinstrechners ist nicht viel größer als eine 2-Euro-Münze und enthält fast nur den eigentlichen Chip RT5350 von Ralink selbst. Anschlüsse können im Eigenbau an vorbereitete Schnittstellen angelötet werden.

Anzeige

Der verbaute SoC von Ralink basiert auf der MIPS-Architektur und wird in einigen Routern verwendet. Die CPU taktet mit 350 MHz und kann auf 32 MByte SDRAM zugreifen. Das Board verfügt über 8MByte beziehungsweise 16 MByte SPI Flash für das Betriebssystem.

Als Anschlüsse stehen WLAN nach 802.11 bgn mit bis zu 150 MBit/s, 100Mbit-Ethernet, USB, UART, I2C, I2S, PCM, JTAG und insgesamt mehr als 20 GPIO-Pins bereit. Entsprechende Bauteile können selbst angelötet werden. In einer limitierten Auflage ist aber auch ein etwa 17mm hohes Dock verfügbar, das über Standard-USB- und Ethernet-Anschlüsse verfügt und so gestaltet sein soll, dass es als Kühlkörper dienen kann.

Transportabler Minirouter

Als Einsatzgebiete nennt der Entwickler die Möglichkeit, USB-Geräte wie Drucker oder Festplatten ins WLAN einzubinden, kabellose Lautsprecher oder auch einen portablen VPN-Router herzustellen.

Um einen günstigen Preis für das Gerät zu erzielen, wird die Massenproduktion über Indiegogo finanziert. Käufer sollen neben dem Gerät selbst auch den Code von Betriebssystem und Bootloader sowie die kompletten Spezifikationen des Hardware-Designs bekommen. Weitere Details zur Hardwareauswahl des Vocore und Aktualisierungen zum Fortschreiten des Projekts finden sich im Blog des Entwicklers.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 06. Jun 2014

Na dann hast du ja jetzt das richtige gefunden :)

eikira 30. Mai 2014

ich bin mir ziemlich sicher die haben besseres (natürlich kostet es den steuerzahler aber...

ansi4713 26. Mai 2014

Auch eine Münze hat 3 Dimensionen... Aber wo wir schon mal dabei sind, wie gro...

toxicity 24. Mai 2014

Das Gerät besitzt doch 2 Interfaces, das eine über RJ45 welcher dann als WAN Port...

M. 24. Mai 2014

Man könnte ja anstelle einer RJ45-Buchse auch direkt ein Cat5-Kabelstück anlöten. Gerade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 19,99€
  3. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  2. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  3. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  4. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  5. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  6. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  7. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  8. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  9. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  10. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Dwalinn | 12:41

  2. JAMBA!!!

    SvD | 12:41

  3. Re: ein brummen

    ChMu | 12:41

  4. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    snadge | 12:41

  5. Re: Schwache Leistung

    DAUVersteher | 12:39


  1. 12:40

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:32

  6. 10:48

  7. 10:33

  8. 10:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel