Abo
  • Services:
Anzeige
iWork bald als virtualisierte Version für das iPad?
iWork bald als virtualisierte Version für das iPad? (Bild: Apple)

VMware: Apple soll Microsoft-Office-Alternative für das iPad planen

iWork bald als virtualisierte Version für das iPad?
iWork bald als virtualisierte Version für das iPad? (Bild: Apple)

Apple will mit Hilfe von VMware eine Alternative zu Microsoft Office auf das iPad bringen. Ein virtualisiertes iWork mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationswerkzeug könnte das iPad für Unternehmen interessanter machen.

Apples iWork-Suite gibt es in einer abgespeckten Version zwar auch für iOS, aber mit einer Virtual-Desktop-Software von VMware könnten Benutzer auch direkt auf eine in der Cloud verfügbare Vollversion zugreifen, so die Website CRN, die berichtet, dass Apple bereits an dieser Lösung arbeitet.

Anzeige

Die Zielgruppe für die virtualisierte Office-Suite sind vornehmlich Unternehmen. Diese könnten den iPad-Anwendern dann eine Office-Umgebung mit der Tabellenkalkulation Numbers, der Textverarbeitung Pages und dem Präsentationsprogramm Keynote bieten. Die Programme können Microsoft-Office-Dateien lesen und schreiben, wenngleich nach Erfahrungen von Golem.de auch nicht fehlerfrei. Visual Basic verstehen sie nicht.

Selbstgenutztes iPad im Büro mit virtualisiertem Office

Besonders interessant wäre ein virtualisiertes Office-Paket für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern erlauben, eigene Hardware einzusetzen. Die gewünschte Trennung zwischen privaten und beruflichen Daten ließe sich mit einem Cloud-Office am besten realisieren. VMware hat mit Horizon Mobile für iOS eine Lösung angekündigt, mit der das nach Angaben von CRN möglich ist.

Administratoren können damit unter iOS einen Arbeitsplatz einrichten, der aus Apps und Daten besteht, zentral verwaltet und mit Regeln versehen werden kann. Darin abgelegte Daten werden verschlüsselt und können nicht aus dem Arbeitsplatz herauskopiert werden. Nur Apps, die innerhalb von Horizon ausgeführt werden, können auf die darin liegenden Daten zugreifen.

Wann VMware Horizon für iOS verfügbar sein soll, hat VMware noch nicht verraten, obwohl im August 2012 eine Beta gezeigt wurde.

Wer schon jetzt Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien auf dem iPad erstellen und betrachten will, kann auch die kostenlose App Cloudon verwenden, die ihre Daten über Cloud-Speicherdienste wie Dropbox verwaltet. Über ein Firmen-Dropbox-Konto kann der Datenpool so auch von privaten Dokumenten des Anwenders getrennt werden.


eye home zur Startseite
elgooG 24. Okt 2012

Da stimme ich dir voll und ganz zu. Auch Microsoft sollte hier noch viel Arbeit...

Lala Satalin... 23. Okt 2012

Und ich lache. ^^

Netspy 23. Okt 2012

Oh, doch. Die kenne ich sehr gut. Kann es sein, dass du hier die iCloud von Apple mit...

Pflechtfild 23. Okt 2012

Sehe ich auch so: iWorks hat keinerlei innere Verbesserung erfahren, seit es auf dem...

Pablo 23. Okt 2012

Keine - von einer handvoll Kleinstfirmen in gewissen Branchen vielleicht mal abgesehen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. regio iT aachen gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen
  2. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 24,04€

Folgen Sie uns
       


  1. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  2. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  3. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  4. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  5. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  6. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  7. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  8. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  9. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  10. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Wahlkampf von Flüchtlingspolitik geprägt und...

    Eheran | 07:21

  2. Re: Zusammenhang Dateisystem und Anwendung

    RaZZE | 07:21

  3. Re: Das ist schon heftig.

    RaZZE | 07:20

  4. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 07:19

  5. Re: ...und meinem Vermieter sag ich jetzt was?

    Pixelfeuer | 07:16


  1. 07:51

  2. 07:23

  3. 07:08

  4. 19:40

  5. 19:00

  6. 17:32

  7. 17:19

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel