• IT-Karriere:
  • Services:

Googles Play Store erfordert gutes Lizenzwissen

Für Android-Apps gebe es ebenso kaum Beschränkungen. Dies gelte jedoch nur für die eigentlichen Apps. Aus der Benutzung des Play Stores sowie aus der Entwicklung für Android selbst ergeben sich einige Details, die teils Schwierigkeiten bereiten. Klar zu verstehen und einfach umzusetzen sind etwa die Forderung, keinen eigenen Appstore über Google Play zu vertreiben oder die Verpflichtung, die Apps anderer Anbieter nicht zu untersuchen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Waldsee
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Die Verwendung von NDK und SDK sei prinzipiell ebenso unproblematisch. Wird jedoch mit Hilfe der Appcompat-Bibliothek auf die System-APIs zugegriffen, können sich Lizenzprobleme ergeben. Besagte Bibliothek steht unter der Apache-v2-Lizenz und darf in eine eigene App integriert werden. GPLv2 und Apache-Lizenz sind jedoch nicht kompatibel. Der Fehler, dennoch Code unter beiden Lizenzen zu kombinieren, werde insbesondere von Entwicklern begannen, deren Apps über den freien F-Droid-Store vertrieben werden und selbst Open Source sind.

Itunes "extrem verwirrend"

Am kompliziertesten ist wohl aber der Vertrieb für iOS-Geräte über den von Apple vorgesehenen Weg. So würden etwa die Vereinbarungen sehr häufig aktualisiert, teilweise sogar im Vier-Wochen-Rhythmus, so Kempf. Dies betreffe mehrere Dokumente, von denen allein die Vereinbarung für das Entwickler-Programm etwa 60 Seiten umfasse.

Aus allem ergebe sich, dass das Videolan-Team die App zwar entwickeln und über den Store "einigermaßen okay" vertreiben könne, die Benutzung der App durch Anwender in den meisten Fällen wohl aber den Bestimmungen von Apple widerspreche. Letztlich müsse das Team seine Software für iOS auch noch unter einer obskuren Kombination von MPL, GPLv2 sowie zwei speziell erstellten, zusätzlichen Klauseln bereitstellen.

Dass sich trotz allem der Aufwand lohnt, zeigen die Nutzerzahlen, die Kempf in einem anderen Vortrag präsentiert. Demnach gebe es mehr als 40 Millionen auf Android, sowie etwa zehn Millionen auf iOS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 VLC-Hauptentwickler: "Appstores machen Kopfschmerzen"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. (-40%) 23,99€
  3. (-75%) 4,99€
  4. 6,49€

Seitan-Sushi-Fan 05. Feb 2015

Lern du erstmal, was die SystemLibraryException ist.

Seitan-Sushi-Fan 03. Feb 2015

Lies mal das FAQ zur GPL, statt wirre Vermutungen anzustellen. System-Bibliotheken sind...

divStar 03. Feb 2015

Ja klar... wenn Microsoft etwas richtig macht, kommen die Verschwörungstheoretiker, die...

Irrer Jihad... 03. Feb 2015

Wenn man Microsoft zum bösen Imperium erklärt und Google zum Hort der Freiheit und...

Stephan Ertel 03. Feb 2015

oh ja, drm war dumm... aber die zeiten sind ja vorbei bzw. heute ja eh mehr von Film- und...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /