Abo
  • Services:
Anzeige
VLC für Windows 8 im Store von Microsoft
VLC für Windows 8 im Store von Microsoft (Bild: VLC)

Googles Play Store erfordert gutes Lizenzwissen

Anzeige

Für Android-Apps gebe es ebenso kaum Beschränkungen. Dies gelte jedoch nur für die eigentlichen Apps. Aus der Benutzung des Play Stores sowie aus der Entwicklung für Android selbst ergeben sich einige Details, die teils Schwierigkeiten bereiten. Klar zu verstehen und einfach umzusetzen sind etwa die Forderung, keinen eigenen Appstore über Google Play zu vertreiben oder die Verpflichtung, die Apps anderer Anbieter nicht zu untersuchen.

Die Verwendung von NDK und SDK sei prinzipiell ebenso unproblematisch. Wird jedoch mit Hilfe der Appcompat-Bibliothek auf die System-APIs zugegriffen, können sich Lizenzprobleme ergeben. Besagte Bibliothek steht unter der Apache-v2-Lizenz und darf in eine eigene App integriert werden. GPLv2 und Apache-Lizenz sind jedoch nicht kompatibel. Der Fehler, dennoch Code unter beiden Lizenzen zu kombinieren, werde insbesondere von Entwicklern begannen, deren Apps über den freien F-Droid-Store vertrieben werden und selbst Open Source sind.

Itunes "extrem verwirrend"

Am kompliziertesten ist wohl aber der Vertrieb für iOS-Geräte über den von Apple vorgesehenen Weg. So würden etwa die Vereinbarungen sehr häufig aktualisiert, teilweise sogar im Vier-Wochen-Rhythmus, so Kempf. Dies betreffe mehrere Dokumente, von denen allein die Vereinbarung für das Entwickler-Programm etwa 60 Seiten umfasse.

Aus allem ergebe sich, dass das Videolan-Team die App zwar entwickeln und über den Store "einigermaßen okay" vertreiben könne, die Benutzung der App durch Anwender in den meisten Fällen wohl aber den Bestimmungen von Apple widerspreche. Letztlich müsse das Team seine Software für iOS auch noch unter einer obskuren Kombination von MPL, GPLv2 sowie zwei speziell erstellten, zusätzlichen Klauseln bereitstellen.

Dass sich trotz allem der Aufwand lohnt, zeigen die Nutzerzahlen, die Kempf in einem anderen Vortrag präsentiert. Demnach gebe es mehr als 40 Millionen auf Android, sowie etwa zehn Millionen auf iOS.

 VLC-Hauptentwickler: "Appstores machen Kopfschmerzen"

eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 05. Feb 2015

Lern du erstmal, was die SystemLibraryException ist.

Seitan-Sushi-Fan 03. Feb 2015

Lies mal das FAQ zur GPL, statt wirre Vermutungen anzustellen. System-Bibliotheken sind...

divStar 03. Feb 2015

Ja klar... wenn Microsoft etwas richtig macht, kommen die Verschwörungstheoretiker, die...

Irrer Jihad... 03. Feb 2015

Wenn man Microsoft zum bösen Imperium erklärt und Google zum Hort der Freiheit und...

Stephan Ertel 03. Feb 2015

oh ja, drm war dumm... aber die zeiten sind ja vorbei bzw. heute ja eh mehr von Film- und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching
  4. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 23,99€
  3. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft wurde fast verdoppelt

  2. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  3. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  4. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  5. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  6. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  7. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  8. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  9. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  10. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: 300 US-Dollar...

    forenuser | 22:28

  2. Re: Nicht nachvollziehbar

    stiGGG | 22:28

  3. Re: Slightly off topic - welche App

    hle.ogr | 22:27

  4. Re: Erster Eindruck..

    mnementh | 22:24

  5. Re: Vertragsbruch !!! Sofort Kündigen

    piratentölpel | 22:23


  1. 22:41

  2. 19:35

  3. 17:26

  4. 16:53

  5. 16:22

  6. 14:53

  7. 14:15

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel