• IT-Karriere:
  • Services:

Vizzion: VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

Volkswagen zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die Studie Vizzion. In der autonomen Limousine gibt es keinen menschlichen Fahrer mehr - und entsprechend auch kein Lenkrad und keine Pedale.

Artikel veröffentlicht am ,
VW Vizzion
VW Vizzion (Bild: Volkswagen)

Der VW Vizzion ist die vierte Elektroautostudie von Volkswagen. Diesmal handelt es sich um ein autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad und Pedale. Das Auto verfügt über sogenannte Selbstmördertüren. Das elektrisch angetriebene Fahrzeug ist mit einem 111-kWh-Akku ausgerüstet, der eine Reichweite von bis zu 665 km ermöglichen soll. Ausgestattet mit zwei Elektromotoren soll das Auto eine Gesamtleistung von 225 kW (rund 302 PS) und eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erzielen.

  • VW Vizzion (Bild: Volkswagen)
VW Vizzion (Bild: Volkswagen)
Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Die Passagiere sollen mit dem Fahrzeug per Sprachbefehl und Gestensteuerung kommunizieren und zum Beispiel das Reiseziel angeben oder die Klimatisierung steuern können.

Volkswagen will 2019 mit dem VW I.D. ein extra konstruiertes Elektroauto auf den Markt bringen, das es jedoch nicht in einer Verbrennervariante gibt. Das Mittelklasse-Elektroauto soll günstiger sein als das Model 3 von Tesla. Der Volkswagen ID hat einen 125-kW-Elektromotor und soll mit einer Akkuladung 400 und 600 km weit fahren können. Das Auto basiert auf einem Modularen Elektrobaukasten (MEB), auf dem auch andere Fahrzeuge aufgebaut werden sollen.

2022 soll der Elektro-Bully I.D. Buzz folgen. Wann eine Serienversion im Sinne des Vizzion erscheinen könnte, teilte VW nicht mit. Allerdings gab das Unternehmen an, bis zum Jahr 2025 mehr als 20 Elektrofahrzeuge einzuführen.

Auf der Automobilmesse IAA im September 2017 kündigte VW-Vorstandschef Matthias Müller eine Roadmap E an: VW wolle 70 Milliarden Euro in die Entwicklung von Elektroautos und die Akkuproduktion investieren. Im Jahr 2025 könnte etwa jedes vierte neue Fahrzeug des Konzerns ein Elektroauto sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)
  3. (-77%) 6,99€

Dwalinn 22. Feb 2018

Okay dann ist es so, ich hatte nur Test im Inernet gefunden und da war es meist etwas...

Dwalinn 21. Feb 2018

Natürlich! Die Berechnung der "KI" kann auch nur Zentral erfolgen

thinksimple 20. Feb 2018

Na die Autos werden von der Software gebaut. Äh nö

teenriot* 20. Feb 2018

Einen Mittelklassewagen für 250.000¤ wird niemand kaufen. Klar geht es auch bei Autos um...

Dwalinn 20. Feb 2018

Warum sollte "so ein Fahrzeug" in 5 Jahren verboten werden? Ein Hybrid ist jetzt schon...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /