Vizepräsident Joe Biden: "Aggressiv bei drei bis sechs Stunden Videospiel am Tag"

In den USA geht die Debatte über Computerspiele weiter. In einer öffentlichen Fragerunde hat Vizepräsident Joe Biden seine Forderungen nach seriösen Studien erneuert.

Artikel veröffentlicht am ,
Vizepräsident Joe Biden über Computerspiele und Gewalt
Vizepräsident Joe Biden über Computerspiele und Gewalt (Bild: Weißes Haus/Google)

Wenn sich deutsche Politiker über Computerspiele äußern, haben sie so gut wie immer klare Vorstellungen über die Wirkungsweise der Games - und entsprechende Forderungen, die oft auf Beschränkungen hinauslaufen. Zumindest das scheint beim amerikanischen US-Präsidenten Barack Obama und seinem Vize Joe Biden anders zu sein. Letzterer hat sich nun als Folge des Schulmassakers von Newtown in einer Fragerunde mit US-Bürgern per Google Hangout über Waffenverbote, aber auch über Computerspiele geäußert.

Stellenmarkt
  1. Drupal Web-Developer (m/w/d)
    MEDIENGRUPPE KLAMBT, Hamburg
  2. Full Stack Web-Developer (m/w/d)
    MEDIENGRUPPE KLAMBT, Hamburg
Detailsuche

"Es gibt keine gesicherten Daten darüber, ob diese exzessiv gewalthaltigen Games wirklich zu unsozialem Verhalten oder zur Verwendung von Waffen führen", so Biden zu einem Fragesteller (im Video circa ab Minute 25). Es gebe lediglich eine Studie der Amerikanischen Akademie für Pädiatrie, "der zufolge es zu aggressivem Verhalten führen kann, wenn Kinder drei bis sechs Stunden Videospiele am Tag konsumieren - was viele tun". Allerdings sage die Studie nicht, dass gewalttätiges Verhalten die Folge sei, aber dazu gibt es schlicht keine überzeugenden Studien.

Biden fordert, dass die Gesundheitsbehörde (CDC) und das Nationale Gesundheitsinstitut (NIH) untersuchen, ob Computerspiele pathologisch auffälliges Verhalten fördern, das dann zu Waffengewalt führt. "Wir sollten keine Angst vor den Fakten haben", so der Vizepräsident.

Bereits Mitte Januar 2013 hatte sich Biden mit Vertretern der Spieleindustrie getroffen, um unter anderem über Gewaltinhalte zu reden und daraus Vorschläge für Obama und andere Initiativen zu machen. Biden war dabei eher gnädig mit der Branche umgegangen - an ihrem Image sollte sie aber arbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


__destruct() 01. Feb 2013

Auch, wenn ich diese Argumentation nicht mag und auf der anderen Seite stehe: Waffen...

DooMMasteR 25. Jan 2013

etwas Musik ein paar Linien und JEDE MENGE FRUST ahhhrg wie ich das Spiel...

DooMMasteR 25. Jan 2013

dabei ist das nur der tägliche Wahnsinn in klein :P

Prypjat 25. Jan 2013

YMMD! So wie neulich bei einer Runde Anno 1404. aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhh...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesweiter Warntag
"Es wird richtig, richtig laut!"

Zum Warntag am 8. Dezember werden Warnungen erstmals über Cell Broadcast an Mobilgeräte verschickt. Der Anteil der erreichbaren Nutzer ist weiter unklar.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti und Friedhelm Greis

Bundesweiter Warntag: Es wird richtig, richtig laut!
Artikel
  1. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

  2. Rustup: Rust im Linux-Kernels bringt Distros Herausforderungen
    Rustup
    Rust im Linux-Kernels bringt Distros Herausforderungen

    Die Verwaltung von Werkzeugen und Toolchains für Rust wird künftig wohl mit dem Linux-Kernel notwendig. Die Kernel-CI zeigt Grenzen und Probleme.

  3. Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
    Project Titan
    Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

    Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /