Abo
  • Services:

Vizepräsident Joe Biden: "Aggressiv bei drei bis sechs Stunden Videospiel am Tag"

In den USA geht die Debatte über Computerspiele weiter. In einer öffentlichen Fragerunde hat Vizepräsident Joe Biden seine Forderungen nach seriösen Studien erneuert.

Artikel veröffentlicht am ,
Vizepräsident Joe Biden über Computerspiele und Gewalt
Vizepräsident Joe Biden über Computerspiele und Gewalt (Bild: Weißes Haus/Google)

Wenn sich deutsche Politiker über Computerspiele äußern, haben sie so gut wie immer klare Vorstellungen über die Wirkungsweise der Games - und entsprechende Forderungen, die oft auf Beschränkungen hinauslaufen. Zumindest das scheint beim amerikanischen US-Präsidenten Barack Obama und seinem Vize Joe Biden anders zu sein. Letzterer hat sich nun als Folge des Schulmassakers von Newtown in einer Fragerunde mit US-Bürgern per Google Hangout über Waffenverbote, aber auch über Computerspiele geäußert.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Brillux GmbH & Co. KG, Münster

"Es gibt keine gesicherten Daten darüber, ob diese exzessiv gewalthaltigen Games wirklich zu unsozialem Verhalten oder zur Verwendung von Waffen führen", so Biden zu einem Fragesteller (im Video circa ab Minute 25). Es gebe lediglich eine Studie der Amerikanischen Akademie für Pädiatrie, "der zufolge es zu aggressivem Verhalten führen kann, wenn Kinder drei bis sechs Stunden Videospiele am Tag konsumieren - was viele tun". Allerdings sage die Studie nicht, dass gewalttätiges Verhalten die Folge sei, aber dazu gibt es schlicht keine überzeugenden Studien.

Biden fordert, dass die Gesundheitsbehörde (CDC) und das Nationale Gesundheitsinstitut (NIH) untersuchen, ob Computerspiele pathologisch auffälliges Verhalten fördern, das dann zu Waffengewalt führt. "Wir sollten keine Angst vor den Fakten haben", so der Vizepräsident.

Bereits Mitte Januar 2013 hatte sich Biden mit Vertretern der Spieleindustrie getroffen, um unter anderem über Gewaltinhalte zu reden und daraus Vorschläge für Obama und andere Initiativen zu machen. Biden war dabei eher gnädig mit der Branche umgegangen - an ihrem Image sollte sie aber arbeiten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

__destruct() 01. Feb 2013

Auch, wenn ich diese Argumentation nicht mag und auf der anderen Seite stehe: Waffen...

DooMMasteR 25. Jan 2013

etwas Musik ein paar Linien und JEDE MENGE FRUST ahhhrg wie ich das Spiel...

DooMMasteR 25. Jan 2013

dabei ist das nur der tägliche Wahnsinn in klein :P

Prypjat 25. Jan 2013

YMMD! So wie neulich bei einer Runde Anno 1404. aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhh...

KleinerWolf 25. Jan 2013

in der Regel wird über Suizide nicht geschrieben. Steht auch nicht in den Todesanzeigen.


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /