Vivo: Zwei 2,5-Zoll-Laufwerke passen in Asus' neuen Mini-PC

Asus hat seine Serie Vivo-PC um zwei neue Modelle ergänzt. Darin ist nicht mehr ein einzelnes 3,5-Zoll-Laufwerk vorgesehen, sondern zwei kleinere Massenspeicher. So lassen sich schnellere und günstigere Mini-PCs bauen - wenn man genau auf die Modellnummer achtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Vivo-PC der Serie VM62
Der Vivo-PC der Serie VM62 (Bild: Asus)

Bei seinen neuen Mini-PCs hat Asus das Innenleben geändert. Der Formfaktor ist mit einer Grundfläche von 19 x 19 Zentimetern gleich geblieben, ebenso die Höhe von 5,6 Zentimetern. Bei zwei Modellen der Serie VM62 ist aber ein neuer Laufwerkskäfig vorhanden: Statt einer 3,5-Zoll-Festplatte wie bisher lassen sich zwei 2,5-Zoll-Geräte einbauen.

Stellenmarkt
  1. Junior Software-Entwickler (m/w/d)
    efcom gmbh, Neu Isenburg
  2. Scrum Master (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
Detailsuche

Damit ist es möglich, die auch bei größeren Desktop-PCs beliebte Kombination aus einer kleinen und günstigen SSD für Betriebssystem und häufig genutzte Anwendungen und einer Festplatte für die Medienbibliothek zu nutzen. Die Laufwerke liegen im Vivo-PC übereinander, so dass es sich empfiehlt, die wärmer werdende Festplatte an die obere Stelle zu setzen.

  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Zwei Laufwerke sitzen übereinander in der neuen Dualbay. (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Ausstattung der Vivo-Mini-PCs (Tabelle: Asus)
  • Ausstattung der Vivo-PCs (Tabelle: Asus)
Zwei Laufwerke sitzen übereinander in der neuen Dualbay. (Bild: Asus)

Der Dualbay genannte Laufwerkskäfig ist nur mit den beiden größeren Modellen der Serie VM62 erhältlich. Dabei sind die Typenbezeichnungen wichtig, weil es auch noch ältere Versionen gibt, deren Modellnummer ebenfalls mit VM62 beginnt. Die neuen Versionen heißen VM62-G023M und VM62-G108M. Sie verfügen über einen Core i5-4210 U als Prozessor, das kleinere Modell für rund 500 Euro ist nur mit einer 500-GByte-Festplatte bestückt.

  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Zwei Laufwerke sitzen übereinander in der neuen Dualbay. (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Ausstattung der Vivo-Mini-PCs (Tabelle: Asus)
  • Ausstattung der Vivo-PCs (Tabelle: Asus)
Ausstattung der Vivo-PCs (Tabelle: Asus)

Der größere G108M besitzt eine 128-GByte-SSD, deren Typ Asus nicht genauer angibt, und eine Festplatte mit 1 TByte. Dafür sind rund 670 Euro gefordert, so dass Bastler, die selbst aufrüsten wollen, wohl eher zum kleineren Modell greifen werden. Der Rest der recht umfangreichen Ausstattung ist der in der Galerie eingebundenen Tabelle zu entnehmen. Ein internes optisches Laufwerk ist bei keinem der Vivo-PCs möglich.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weniger aufrüstfreundlich, aber dafür noch kleiner ist die neue Serie Vivomini. Sie belegt nur 13 x 13 Zentimeter und ist 4,2 Zentimeter hoch. Als Laufwerk dient ein mSata-Modul, das in 32 oder 128 GByte Größe je nach Modell zu haben ist. Die Größe erinnert an Intels NUC-Serie, im Unterschied dazu liefert Asus aber keine Barebones, sondern bereits mit RAM und SSD bestückte Komplettrechner.

  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Zwei Laufwerke sitzen übereinander in der neuen Dualbay. (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Der neue Vivo-PC für zwei Laufwerke (Bild: Asus)
  • Ausstattung der Vivo-Mini-PCs (Tabelle: Asus)
  • Ausstattung der Vivo-PCs (Tabelle: Asus)
Ausstattung der Vivo-Mini-PCs (Tabelle: Asus)

Attraktiv erscheint vor allem das mittlere Modell UN62-M014M für 440 Euro, das mit einem Core i3-4030U, 4 GByte RAM und einer 128-GByte-SSD ausgestattet ist. In diesem Preis ist allerdings kein Betriebssystem enthalten. Alle erwähnten Rechner werden laut Asus bereits an den Fachhandel ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudsparte Stackit
"Kubernetes ist nicht das Endgame"

Doch nicht Kubernetes? Dominik Kress von Stackit betitelt so einen Vortrag - und eröffnet damit die Frage, ob man Kubernetes dort vielleicht gar nicht mag.
Ein Bericht von Boris Mayer

Cloudsparte Stackit: Kubernetes ist nicht das Endgame
Artikel
  1. Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
    Einsparverordnungen
    So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

    Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  2. Tastatur: Gaming-Bereich von Cherry bricht ein
    Tastatur
    Gaming-Bereich von Cherry bricht ein

    Der Tastaturhersteller Cherry ist für seine Funktionstastaturen bekannt - die Gaming-Tastaturen scheinen es dagegen schwer zu haben.

  3. Dogwalk: Lücke in Windows-Betriebssystemen wird aktiv ausgenutzt
    Dogwalk
    Lücke in Windows-Betriebssystemen wird aktiv ausgenutzt

    Über eine Schwachstelle im Diagnostic Tool und mit Social Engineering können Windows-Kunden auf eine Lücke hereinfallen. Ein Patch ist da.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur bis 9:59 Uhr: Best of Gamesplanet Summer Sale • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB (PS5), Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /