Abo
  • IT-Karriere:

Vivo Nex Dual Screen: Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor

Nach Nubia stellt mit Vivo der zweite chinesische Hersteller binnen kurzer Zeit ein Smartphone mit zwei Displays vor: Neben dem Hauptbildschirm befindet sich ein zweiter, kleinerer auf der Rückseite. Eine Frontkamera hat das Nex Dual Screen entsprechend nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Rückseite des Vivo Nex Dual Screen mit dem Kameraring
Die Rückseite des Vivo Nex Dual Screen mit dem Kameraring (Bild: Vivo)

Der chinesische Hersteller Vivo hat mit dem Nex Dual Screen ein neues Smartphone vorgestellt, das ohne Kamera auf der Vorderseite erscheint. Das Gerät ist damit bereits das zweite Smartphone von Vivo, das die Frontkamera abschafft.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. über experteer GmbH, Nürnberg

Anders als das Vivo Nex hat das neue Modell aber keinen Schiebemechanismus, sondern ein zweites Display auf der Rückseite. Damit folgt Vivo dem Konzept, das der Konkurrent Nubia vor kurzem vorgestellt hat. Dank des Bildschirms auf der Rückseite können Nutzer die Hauptkamera auch für Selbstporträts verwenden - so wird keine separate auf der Vorderseite benötigt.

Das Hauptdisplay auf der Vorderseite ist 6,39 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Der zweite Bildschirm auf der Rückseite ist mit 5,49 Zoll etwas kleiner, die Auflösung beträgt hier 1.920 x 1.080 Pixel.

  • Das Vivo Nex Dual Screen hat keine Kamera mehr auf der Vorderseite. (Bild: Vivo)
  • Dank eines zweiten Bildschirms auf der Rückseite kann die Hauptkamera für Selbstporträts verwendet werden. (Bild: Vivo)
  • Das Vivo Nex Dual Screen kommt zunächst wohl nur in China in den Handel. (Bild: Vivo)
Das Vivo Nex Dual Screen hat keine Kamera mehr auf der Vorderseite. (Bild: Vivo)

Die Kamera hat insgesamt drei Sensoren: Eine Dualkamera mit jeweils 12 Megapixeln wird durch eine Tiefeninformationskamera mit 2 Megapixeln unterstützt. Das Kamerasystem sitzt in einer runden Einfassung, deren untere Hälfte in das Display hineinragt. Dieser Halbring leuchtet bei Benachrichtigungen und dient bei Selbstporträts als Blitz.

Im Inneren des Vivo Nex Dual Screen arbeitet Qualcomms Snapdragon 845, der Arbeitsspeicher ist 10 GByte groß. Der eingebaute Flash-Speicher hat eine Größe von 128 GByte. Das Smartphone unterstützt LTE auch auf den in Deutschland wichtigen Frequenzbändern 3, 7 und 20.

Preis liegt umgerechnet bei 640 Euro

Das Vivo Nex Dual Screen soll am 29. Dezember 2018 in China auf den Markt kommen und 5.000 Yuan kosten. Umgerechnet sind das 640 Euro, was für ein Smartphone in China ein recht hoher Preis ist. Ob und wann das Smartphone auch außerhalb Chinas in den Handel kommt, ist aktuell noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 4,31€
  3. (-80%) 6,99€

Fotobar 17. Dez 2018

Nö. kwT

Anonymer Nutzer 14. Dez 2018

Mir egal. Hab noch nie für eines meiner smartphones eine hülle gehabt und gebraucht.

körner 14. Dez 2018

EXAKT meine Gedanken zu dem Thema. :)

Anonymer Nutzer 14. Dez 2018

Du meintest eventuell effizient, denn der Effekt "1 hergestelltes Handy" ist ja bei...

Anonymer Nutzer 14. Dez 2018

Angesichts eInk von einem Display zu sprechen, ist schon etwas mutig im Kontext...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /