Viveverse: Neues HTC-Oberklasse-Smartphone soll Ende Juni erscheinen

Auf Twitter kündigt HTC eine Präsentation am 28. Juni 2022 an - mit deutlichen Umrissen eines Smartphones und dem Hinweis auf HTCs Version des Metaverse.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC wirbt mit den Umrissen eines Smartphones.
HTC wirbt mit den Umrissen eines Smartphones. (Bild: HTC)

Der taiwanische Hersteller HTC könnte am 28. Juni 2022 sein geplantes neues Oberklasse-Smartphone vorstellen. Auf Twitter hat das Unternehmen eine entsprechende Nachricht abgesetzt. In dem dort verlinkten Bild sind deutlich die Umrisse eines Smartphones zu erkennen, zudem gibt es den Hinweis auf das Viveverse, HTCs Version des Metaverse.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (w/m/d) Systementwicklung
    Deutscher Bundestag, Berlin
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Staatliche Feuerwehrschule Geretsried, Geretsried
Detailsuche

Die Vermutung, dass HTC ein neues Smartphone im Oberklassebereich vorstellen will, ist nicht neu. Während des MWC 2022 Ende Februar 2022 in Barcelona kam heraus, dass das Unternehmen einen derartigen Plan hegt. Ursprünglich sollte das Gerät bereits im April 2022 auf den Markt kommen.

HTC stieg vor Jahren aus der Produktion von Top-Smartphones aus, nachdem der einstige Pionier über Jahre hinweg an Einfluss und Marktanteil verloren hatte. Auf der deutschen Webseite des Unternehmens sind noch einige Modelle zu finden, das technisch am besten ausgestattete HTC U12+ stammt aus dem Frühjahr des Jahres 2018.

Umsetzung der Metaverse-Einbindung noch unklar

Dass das neue Smartphone einen Fokus auf das Metaverse haben wird, war bereits bekannt. Wie das Smartphone VR- und AR-Funktionen vereinen wird, ist allerdings noch vollkommen unklar. Ebenso unbekannt ist die technische Ausstattung des Smartphones sowie die Preisregion, in der es angesiedelt sein wird.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

HTC gehört zu den Pionieren im Bereich der Android-Smartphones. Mit dem Dream stellte das Unternehmen das erste frei verkäufliche Android-Gerät vor, das zudem noch eine physische Tastatur besaß. 2010 stellte HTC knapp 90 Prozent aller weltweit erhältlichen Windows-Mobile-Smartphones her.

Auch Mitte der 2010er Jahre setzte HTC mit dem One M8 Maßstäbe: Das Smartphone hatte neben einer normalen Kamera eine zusätzliche Kamera für Tiefeninformationen. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts nahm HTCs Marktanteil aber stetig ab, bis das Unternehmen auf dem Smartphonemarkt keine Rolle mehr spielte. Vor vier Jahren wurde ein Großteil der Smartphone-Entwicklungsabteilung an Google verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Megusta 13. Jun 2022 / Themenstart

- nein, Danke! Schlimm genug dass es mit Google läuft und jetzt auch noch Zwangsabo bei...

Hotohori 12. Jun 2022 / Themenstart

HTC wirbt ja seit sie voll auf VR setzen immer von "Premium Produkte für einen Premium...

dirk_diggler 11. Jun 2022 / Themenstart

Doch leider hatten deren top Smartphones in den letzten Jahren immer eine Eigenschaft...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /