Abo
  • Services:
Anzeige
Diese Version des HTC Vive Focus kommt nur in China auf den Markt.
Diese Version des HTC Vive Focus kommt nur in China auf den Markt. (Bild: HTC)

Vive Focus: HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Diese Version des HTC Vive Focus kommt nur in China auf den Markt.
Diese Version des HTC Vive Focus kommt nur in China auf den Markt. (Bild: HTC)

Unabhängig von PCs oder Smartphones soll das HTC Vive Focus den Einstieg in die Virtual Reality ermöglichen. Das Headset beherrscht echtes Positionstracking - aber in welcher Form es in westlichen Märkten erscheint, ist derzeit unklar.

Das Unternehmen HTC hat auf seiner Hausmesse Vive Developer Conference in Peking ein neues Virtual-Reality-Headset vorgestellt. Es trägt den Namen Vive Focus und soll in der vorgestellten Version nur in China auf den Markt kommen. Allerdings gilt es als halbwegs wahrscheinlich, dass HTC demnächst auch eine mehr oder weniger abgeänderte Version für die USA und Europa ankündigen könnte.

Anzeige

Das für China angekündigte Vive Focus beherrscht Inside-Out-Tracking, ermittelt die Position des Nutzers also mit eigenen Kameras ohne externe Sensoren. Das Gerät verwendet einen AMOLED-Bildschirm und das für Virtual- und Augmented-Reality entwickelte Snapdragon-835-Referenzdesign von Qualcomm - weitere Spezifikationen hat HTC bislang nicht veröffentlicht. Wann das Vive Focus auf den Markt kommt und zu welchem Preis, ist bislang nicht bekannt.

Auf der Veranstaltung hat HTC laut Techcrunch.com auch bekanntgegeben, dass das im Sommer 2017 angekündigte Headset auf Basis der Daydream-Technologieplattform von Google nun doch nicht erscheinen wird. Auch dieses Detail könnte man als Hinweise verstehen, dass das Vive Focus irgendwann in abgewandelter Form im Westen zu haben sein wird.

Standalone-Headsets gewinnen an Bedeutung

Der noch kleine Markt für Virtual-Reality-Headsets befindet sich derzeit im Umbruch. Teure Vorreiter wie Oculus Rift und HTC Vive sind technisch nicht mehr ganz auf dem Stand der Zeit, dafür aber deutlich im Preis gesenkt. Gleichzeitig setzt die Branche verstärkt auf alleine lauffähige Geräte, um mit Komfort und mehr Einsatzmöglichkeiten neue Kunden zu gewinnen.

Oculus hat für Anfang 2018 sein Standalone-Headset Oculus Go angekündigt - das allerdings ohne Inside-Out-Tracking auskommen muss. Das bietet dafür das eher für anspruchsvolle Nutzer und Profis gedachte Modell, das unter dem Projektnamen Santa Cruz entsteht und wohl am ehesten als Nachfolger des im März 2016 veröffentlichten Rift gelten kann.


eye home zur Startseite
maerchen 15. Nov 2017

Cardboard, Daydream & GearVR sind nicht optimal, weil es universelle Halterungen sind und...

Themenstart

wiseman 14. Nov 2017

sie könnten garantiert, da habt ihr ja recht, aber es wird glaub ich tatsächlich mit...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf
  3. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  2. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  3. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  4. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30

  5. Re: Installiert LineageOS...

    Laforma | 00:28


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel