Abo
  • Services:
Anzeige
Visueller Webeditor Easel
Visueller Webeditor Easel (Bild: Easel)

Visueller Webeditor Github kauft Easel

Mit Easel lassen sich Designideen für Webseiten sehr schnell umsetzen, ohne dass ein Designer oder Entwickler benötigt wird. Ab sofort gehört Easel zu Github.

Anzeige

Github übernimmt den von Matt Colyer und Ben Ogle entwickelten visuellen Webeditor Easel, der komplett im Browser läuft. Mit Easel können Webseiten direkt im Browser verändert und erstellt werden. Vor allem für Rapid Prototyping ist der Ansatz praktisch, denn bestehende Webseiten oder Teile davon lassen sich mit einer Chrome-Erweiterung oder einem Bookmarklet direkt in Easel übernehmen und dort verändern. Einzelne Elemente lassen sich mit Hilfe von Links mit anderen Dokumenten verknüpfen, um Abläufe in Prototypen umzusetzen.

Die Elemente können mit Hilfe von CSS3 verändert werden, sowohl direkt mit entsprechendem Code als auch über Menüs mit passenden Dialogen. Änderungen werden sofort sichtbar. Easel ist dabei kompatibel mit Twitters Bootstrap, so dass mit Easel direkt Markup für Bootstrap erzeugt werden kann. Natürlich kann ein Design auch direkt in HTML und CSS exportiert werden. Das funktioniert im Übrigen auch mit einzelnen Bestandteilen einer Webseite.

Künftig arbeitet das Easel-Team für Github, soll dort aber Easel weiterentwickeln. Der kostenpflichtige Dienst wird auch nicht abgeschaltet, sondern auch weiterhin unverändert angeboten.


eye home zur Startseite
tibrob 10. Jan 2014

Es reicht einer, der sich auskennt - dazu muss er nichtmal studiert haben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. über Ratbacher GmbH, Bielefeld
  4. fidelis HR GmbH, Neuss, Würzburg, Zwickau/Lichtentanne, Dreieich (Home-Office möglich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Souq.com

    Amazon gibt 750 Millionen Dollar für Übernahme aus

  2. Let's Play

    Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  3. Ryzen-CPU

    Ach AMD!

  4. Sensor

    Mit dem Kopfpflaster Gefühle lesen

  5. Übernahme

    Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow

  6. Linux-Desktop

    Gnome 3.24 erscheint mit Nachtmodus

  7. Freenet TV

    DVB-T2-Stick für Windows und MacOS ist da

  8. Instandsetzung

    Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

  9. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  10. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: Kein Hardware-Bug? Warum nicht?

    SYS1 | 11:16

  2. Re: Na Gott sei Dank

    Gubb3L | 11:15

  3. Re: In der Schweiz gibts fast das doppelte

    7hyrael | 11:14

  4. Re: Ach Golem!

    Muellersmann | 11:13

  5. Re: Man muss ein wenig Verständnis aufbringen

    Berner Rösti | 11:13


  1. 10:35

  2. 10:06

  3. 09:04

  4. 08:33

  5. 08:13

  6. 07:42

  7. 07:27

  8. 07:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel