Abo
  • Services:

Vision Summit 2016: Unity3D Pro für Rift-Besitzer und neues Plugin für Steam VR

Neuigkeiten vom Vision Summit 2016: Gabe Newell hat eine engere Zusammenarbeit zwischen Unity3D und Valve für Steam VR angekündigt und Palmer Luckey zufolge erhalten alle Käufer eines Oculus Rift eine auf vier Monate zeitlich begrenzte Unity3D-Pro-Lizenz.

Artikel veröffentlicht am ,
Gabe Newell verteilt Vive-Headsets an alle anwesenden Entwickler.
Gabe Newell verteilt Vive-Headsets an alle anwesenden Entwickler. (Bild: Vision Summit)

Auf der Keynote des Vision Summit 2016 haben Sprecher von Google, der Nasa, Oculus VR, Sony und Valve Ankündigungen rund um ihre VR-Produkte und die Unity3D-Engine getätigt. Valves Gabe Newell wurde kurz per Videobotschaft zugeschaltet, versprach eine noch bessere Unterstützung und ein neues Plugin und teilte dann den anwesenden Entwicklern mit, dass jeder von ihnen ein HTC Vive erhalten werde. Oculus VRs Palmer Luckey gab bekannt, dass alle Käufer der Consumer-Version des Oculus Rift eine viermonatige Unity3D-Pro-Lizenz bekommen. So kann jeder, der möchte, selbst VR-Apps erstellen.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland

Gabe Newell äußerte sich nur kurz zum Rendering-Plugin, auch der Blogeintrag von Unity3D geizt mit Details. Es soll die visuelle Qualität und die Geschwindigkeit von Anwendungen verbessern, die mit der Unity3D-Engine für das HTC Vive und Valves Steam VR entwickelt werden. Die Unity3D-Engine wird nativ unterstützt, die meisten der bisherigen Demos für Steam VR basieren auf der Technik. Auch für das Oculus Rift wird Unity3D häufig eingesetzt.

Oculus VRs Palmer Luckey wünschte sich auf dem Vision Summit 2016, dass Virtual Reality zum Alltag werde. Damit das passiere, sei die Technik aber auf Ideen angewiesen - und die kämen oft nicht von denen, von denen das erwartet werde. Vielmehr seien es die unbekannten Entwickler, die großartige Dinge erschüfen, mit denen keiner gerechnet hätte. Genau die sollen von einer viermonatigen Unity3D-Pro-Lizenz angesprochen werden, die jeder Käufer der Consumer-Version des Oculus Rift erhält.

Das Erstellen virtueller Welten soll künftig mit der Unity3D in VR klappen, so wie es schon Epic für die Unreal Engine 4 angekündigt hatte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Grmlfimmel 12. Feb 2016

Code im Debugger Mode ändern? Oder meinst du Variablen inhalt ? Letzteren geht über...

PythooonUser 12. Feb 2016

Hey. Die Firma heißt eigentlich nur Unity. Die Verwirrung kommt oft daher, dass die...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /