• IT-Karriere:
  • Services:

Vision S: Sonys Elektroauto wird öffentlich gezeigt

Sony hat sein Elektroauto Vision S bei einer Veranstaltung in Tokio präsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony Vision S
Sony Vision S (Bild: Sony)

Während die Welt noch rätselt, ob Xiaomi, Apple und Huawei ein Elektroauto planen, hat Sony eines vorgestellt. Den Vision-S gibt es bereits seit Januar 2020 als Konzeptfahrzeug, das die Sensor- und Kameratechnik Sonys demonstrieren soll.

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Franke Coffee Systems GmbH, Gruensfeld

Der Vision-S hat den Angaben zufolge zwei 200-Kilowatt-Motoren, die eine Maximalgeschwindigkeit von 240 km/h ermöglichen. Von null auf 100 soll das Auto in 4,8 Sekunden beschleunigen.

Sony baute den Prototyp zusammen mit Magna-Steyr, Bosch und Blackberry und zeigte ihn in Tokio anlässlich der Veranstaltung EV: Life Futakotamagawa, wie The Japan News berichtete.

Das Fahrzeug soll mit seinen Bildsensoren Personen und Objekte in der Umgebung erkennen und ein Assistenzsystem besitzen, mit dem Level-2-Fähigkeiten des autonomen Fahrens möglich sind.

Sony will mit dem Fahrzeug auch auf die Straße. In Österreich wurde das Auto bereits getestet, Ende 2021 soll es in Japan so weit sein.

  • Yoshida Ken'ichiro mit Sonys Konzeptfahrzeug Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Vision-S soll verschiedene Technologien Sonys zeigen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Fahrzeug verfügt über 33 Sensoren auf der Außenseite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Linienführung beim Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Als Außenspiegel kommen Kameras zum Einsatz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Vision-S ist ein sportlich aussehendes Auto. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Innenraum sind zahlreiche Monitore eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wann und ob der Vision-S erscheinen wird, ist unbekannt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Yoshida Ken'ichiro mit Sonys Konzeptfahrzeug Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sony will das Projekt Vision S aber nicht als Vorstufe zum Einstieg in den Fahrzeugbau verstanden wissen, sondern nutzt das Fahrzeug unter anderem, um den praktischen Einsatz von Techniken und Hardware zu demonstrieren, die das Unternehmen entwickelte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

User_x 31. Mär 2021 / Themenstart

Das ist bei einem Verbrenner so. Bei einem Stromer geht es wohl eher darum, wieviel...

xSureface 31. Mär 2021 / Themenstart

Sony will mit dem Fahrzeug kein Fahrzeug verkaufen, sondern seine Kameras inkl. Software.

ElMario 30. Mär 2021 / Themenstart

In 2020 ist gar nichts mehr normal...Gott im Himmel...ich vermisse Umdenken seit gut 20...

Ach 30. Mär 2021 / Themenstart

Das Profil stromlinienförmiger Elektrowagen tendieren in Richtung typischer...

GLuv 30. Mär 2021 / Themenstart

Und vor allem hässlich wie die Nacht finster...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /