Vision S: Sonys Elektroauto wird öffentlich gezeigt

Sony hat sein Elektroauto Vision S bei einer Veranstaltung in Tokio präsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony Vision S
Sony Vision S (Bild: Sony)

Während die Welt noch rätselt, ob Xiaomi, Apple und Huawei ein Elektroauto planen, hat Sony eines vorgestellt. Den Vision-S gibt es bereits seit Januar 2020 als Konzeptfahrzeug, das die Sensor- und Kameratechnik Sonys demonstrieren soll.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional Informationstechnik (m/w/d)
    Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Rosenheim
  2. Inhouse Consultant Business Intelligence & Analytics (m/w/d)
    ALFRED TALKE GmbH & Co. KG, Hürth bei Köln
Detailsuche

Der Vision-S hat den Angaben zufolge zwei 200-Kilowatt-Motoren, die eine Maximalgeschwindigkeit von 240 km/h ermöglichen. Von null auf 100 soll das Auto in 4,8 Sekunden beschleunigen.

Sony baute den Prototyp zusammen mit Magna-Steyr, Bosch und Blackberry und zeigte ihn in Tokio anlässlich der Veranstaltung EV: Life Futakotamagawa, wie The Japan News berichtete.

Das Fahrzeug soll mit seinen Bildsensoren Personen und Objekte in der Umgebung erkennen und ein Assistenzsystem besitzen, mit dem Level-2-Fähigkeiten des autonomen Fahrens möglich sind.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sony will mit dem Fahrzeug auch auf die Straße. In Österreich wurde das Auto bereits getestet, Ende 2021 soll es in Japan so weit sein.

  • Yoshida Ken'ichiro mit Sonys Konzeptfahrzeug Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Vision-S soll verschiedene Technologien Sonys zeigen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Fahrzeug verfügt über 33 Sensoren auf der Außenseite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Linienführung beim Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Als Außenspiegel kommen Kameras zum Einsatz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Vision-S ist ein sportlich aussehendes Auto. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Innenraum sind zahlreiche Monitore eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wann und ob der Vision-S erscheinen wird, ist unbekannt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Yoshida Ken'ichiro mit Sonys Konzeptfahrzeug Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sony will das Projekt Vision S aber nicht als Vorstufe zum Einstieg in den Fahrzeugbau verstanden wissen, sondern nutzt das Fahrzeug unter anderem, um den praktischen Einsatz von Techniken und Hardware zu demonstrieren, die das Unternehmen entwickelte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


User_x 31. Mär 2021

Das ist bei einem Verbrenner so. Bei einem Stromer geht es wohl eher darum, wieviel...

xSureface 31. Mär 2021

Sony will mit dem Fahrzeug kein Fahrzeug verkaufen, sondern seine Kameras inkl. Software.

ElMario 30. Mär 2021

In 2020 ist gar nichts mehr normal...Gott im Himmel...ich vermisse Umdenken seit gut 20...

Ach 30. Mär 2021

Das Profil stromlinienförmiger Elektrowagen tendieren in Richtung typischer...

GLuv 30. Mär 2021

Und vor allem hässlich wie die Nacht finster...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Samsung Galaxy Tab S7 FE bei Amazon zum Sparpreis
     
    Samsung Galaxy Tab S7 FE bei Amazon zum Sparpreis

    Das hochwertige Tablet von Samsung ist bei Amazon während der Last Minute Angebote um 135 Euro reduziert. Außerdem: Apple und die Galaxy Watch 3.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Pixel Watch: Google will 2022 eine eigene Smartwatch bringen
    Pixel Watch
    Google will 2022 eine eigene Smartwatch bringen

    Die erste Google-Smartwatch soll preislich mit der Apple Watch konkurrieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /