• IT-Karriere:
  • Services:

Vision-S: Sony stellt eigenes Elektroauto vor

Nachdem die Sony-Pressekonferenz eine Weile vor sich hinplätscherte, endete sie mit einer Überraschung: Der japanische Hersteller hat ein eigenes Elektroauto als Konzept vorgestellt. Der Vision-S soll unter anderem die Sensor- und Kameratechnik von Sony demonstrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Vision-S von Sony
Der Vision-S von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sony hat auf der CES 2020 ein eigenes Konzeptfahrzeug vorgestellt. Der Vision-S soll Sonys Fortschritte im Bereich der Sensor- und Kameratechnik sowie der Innenraumunterhaltung demonstrieren.

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern

Laut Sony-CEO Yoshida Ken'ichiro hat der Vision-S 33 Sensoren auf der Außenseite, die den Verkehr überwachen sollen. Im Innenraum gibt es zahlreiche Displays sowie Sonys 360-Grad-Raumklang, den der Hersteller auf der CES 2019 erstmals vorgestellt hat. Das Auto soll mit einer dauerhaften Internetverbindung ausgestattet sein (always on).

Der Vision-S basiert Sony zufolge auf einer komplett neuen Elektrofahrzeugplattform. Zu den Partnern, mit denen der japanische Hersteller das Auto entwickelt hat, gehören unter anderem Magna-Steyr, Bosch und Blackberry.

Von der Karosserie her ist der Vision-S ein sportlich aussehender Wagen mit Fließheck. Der Innenraum wird von Displays dominiert: Bildschirme gibt es sowohl für die Passagiere als auch im Armaturenbrett. Dort erstreckt sich ein schmaler Monitor über die gesamte Breite. Als Seitenspiegel hat das Fahrzeug Kameras eingebaut.

  • Yoshida Ken'ichiro mit Sonys Konzeptfahrzeug Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Vision-S soll verschiedene Technologien Sonys zeigen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Fahrzeug verfügt über 33 Sensoren auf der Außenseite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Linienführung beim Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Als Außenspiegel kommen Kameras zum Einsatz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Vision-S ist ein sportlich aussehendes Auto. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Innenraum sind zahlreiche Monitore eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wann und ob der Vision-S erscheinen wird, ist unbekannt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Yoshida Ken'ichiro mit Sonys Konzeptfahrzeug Vision-S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Auf seiner Webseite erklärt der Hersteller die einzelnen Technologien im Vision-S detaillierter. Auch zur Motorisierung finden sich hier Details: Der Vision-S hat zwei 200-kW-Motoren, die eine Maximalgeschwindigkeit von 240 km/h erzeugen. Von Null auf 100 soll das Auto in 4,8 Sekunden beschleunigen.

Da es sich um ein Konzeptfahrzeug handelt, ist es zudem vollkommen unklar, wann das Auto in den Verkauf geht - oder ob dies überhaupt geschehen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

thinksimple 08. Jan 2020

Is wie das Bild das schief hängt. Nervt beim hinsehen.

thinksimple 08. Jan 2020

Haben sie mit Verbrenner auch nicht. Die meisten Probleme sind elektrisch bzw...

loktron 08. Jan 2020

Dann kauf lieber den Nintendo GameCubeTruck aka rebrandeterTesla Cybertruck XD

feierabend 07. Jan 2020

Nicht zu vergessen die UMD! ;) Aber einige der Formate waren wirklich deutlich besser...

Mondstein 07. Jan 2020

Wäre cool wenn er beim nächsten Update dabei wäre, könnte man schon vorab testen


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro

    The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
    The Legend of Zelda
    Das Vorbild für alle Action-Adventures

    The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


        •  /