• IT-Karriere:
  • Services:

Vision AVTR: Sci-Fi-Mercedes fährt im Krebsgang

Der Mercedes Vision AVTR kann sich wie ein Krebs zur Seite bewegen und erinnert vom Design her an den Filmklassiker Avatar.

Artikel veröffentlicht am ,
Vision AVTR
Vision AVTR (Bild: Mercedes-Benz)

Der Mercedes-Benz Vision AVTR könnte Wirklichkeit werden. Das ist die Botschaft eines von Mercedes veröffentlichten Fahrvideos des Zukunftautos mit Stern. Gezeigt wurde das Fahrzeug erstmals auf der CES 2020 in Las Vegas, nun gibt es auch Fahrvideos.

Stellenmarkt
  1. Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH, Halle (Saale)
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Das Fahrzeug, das durch sein geschwungenes, organisches Design deutliche Anleihen an den Film Avatar aufweist, fährt elektrisch und wird mittels Joystick gesteuert. Ein klassisches Lenkrad und Pedale gibt es nicht, dafür kann auch der Beifahrer das Ruder übernehmen. Statt Touchoberflächen oder klassischen Schaltern werden Symbole auf die Hand der Insassen projiziert, über die Fahrzeugfunktionen gesteuert werden können, indem die Interaktion des Nutzers mit den Symbolen ausgewertet wird.

Dank verstellbarer Vorder- und Hinterräder lässt sich das Fahrzeug auch zur Seite bewegen, der Einschlagwinkel liegt bei 30 Grad. So etwas hätte beim Parken enorme Vorteile. Auf der Außenhülle gibt es Klappen, über deren Bewegungen der Fahrer mit der Umgebung kommunizieren kann - wohlgemerkt nicht durch lautes Rufen, sondern durch deren Bewegung. Außerdem sollen sie aerodynamische Vorteile bringen, teilte Mercedes mit.

Das organische Design des Fahrzeugs soll dafür sorgen, dass das Fahrzeug nicht mehr als Fremdkörper in seiner Umgebung wahrgenommen wird, so Chefdesigner Gordon Wagener.

Die Idee eines nachhaltigen Fahrzeugs wird vor allem im Innenraum verwirklicht, so zum Beispiel bei den Sitzen und Stoffen. Kunstleder, recycelter Kunststoff aus dem Meer und Holz kommen zum Einsatz. Es ist klar, dass es sich hierbei nur um eine Studie handelt, mit der Mercedes seine Designfähigkeiten demonstrieren will. Ein seriennaher Prototyp ist der Mercedes Vision AVTR nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

m9898 02. Okt 2020 / Themenstart

Der Joystick würde wohl im fertigen System nur die Rolle eines Richtungsgebers zur...

Kaiser Ming 01. Okt 2020 / Themenstart

nicht der Hauptteil ;) "Nach einer vom Fraunhofer-Institut 2018 erstellten Studie macht...

cuthbert34 01. Okt 2020 / Themenstart

Muss man sich schämen, wenn man den Film mag? Nö... ich find ihn gut und bin gespannt...

flasherle 01. Okt 2020 / Themenstart

nenene, das geht nicht alle 300000 machen nur 1 was gleichzeitig...

FreiGeistler 01. Okt 2020 / Themenstart

Wirkt irgendwie verloren im Dschungel oder auf dem Stützpunkt....

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

      •  /