Abo
  • IT-Karriere:

Visceral Games: Beta von Battlefield Hardline für alle PC-Spieler

Ab sofort können alle PC-Spieler in der Multiplayer-Beta von Battlefield Hardline antreten - und sich dadurch Extragegenstände für die finale Fassung freischalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Battlefield Hardline
Artwork von Battlefield Hardline (Bild: Electronic Arts)

Per Blog gibt Electronic Arts bekannt, dass alle PC-Spieler am Betatest von Battlefield Hardline teilnehmen können. Voraussetzung ist die 64-Bit-Version von Windows 7 oder 8, außerdem müssen Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein. Bislang konnten nur ausgewählte Spieler auf dem PC oder der Playstation 4 den offiziell auf der E3 2014 angekündigten Ego-Shooter im Multiplayermodus ausprobieren.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau, Furtwangen im Schwarzwald

Teilnehmer der Beta erhalten bei Veröffentlichung des fertigen Spiels einige Extras, etwa Waffen-Skins oder Ingame-Geld. Für einige Gegenstände müssen sie Level 10 erreichen oder Werbung für das Spiel in ihrem Freundeskreis auf Facebook zulassen.

Spieler treten wahlweise als Räuber oder Polizisten an und verüben in den Finanzvierteln von Städten wie New York oder Los Angeles Überfälle - oder versuchen, die Ganoven dingfest zu machen. Dabei können Spieler aus vier verschiedenen Klassen wählen.

Der Operator ist ein Alleskönner, der sich als Gadget eine heilende Spritze kaufen kann, um gefallene Kollegen wieder ins Leben zurückzuholen. Der Mechanic hat schweres Geschütz und kann Fahrzeuge reparieren. Mit Patronentaschen in der Hand läuft der Enforcer durch die Stadt und verteilt damit Munition. Die auf den Fernkampf spezialisierte Sniper-Klasse heißt in Hardline Professional.

Hardline entsteht bei dem zu Electronic Arts gehörenden Entwicklerstudio Visceral Games, auch das sonst für Battlefield zuständige Studio Dice ist beteiligt. Der Shooter basiert auf der Frostbite-3-Engine; Nvidia hat vor kurzem neue Geforce-Beta-Treiber veröffentlicht. Das fertige Programm soll für Xbox 360 und One, Playstation 3 und 4 sowie Windows-PC am 21. Oktober 2014 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 0,49€
  3. (-75%) 8,80€
  4. 2,49€

Tmrn 20. Jun 2014

Das ist lustig, dass du mir das vorhältst, denn Microsoft will und wollte dir...

The_Soap92 19. Jun 2014

Ich hab BF4 durch meine GraKa bekommen, insofern bin ich damit zufrieden. BFHardline ein...

The_Soap92 19. Jun 2014

Mach ich trotzdem nicht. Nein. Ich weigere mich, abermals Facebook in welcher Form auch...

Legacyleader 19. Jun 2014

Battlefield 2 zich hundert Stunden verbracht... und nun Yearly Franchise ala COD mit...

JNZ 19. Jun 2014

Also ich komme mit allen Waffen ganz gut klar. Wobei die P90 derzeit übertrieben stark...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /