Abo
  • Services:

Visceral Games: Beta von Battlefield Hardline für alle PC-Spieler

Ab sofort können alle PC-Spieler in der Multiplayer-Beta von Battlefield Hardline antreten - und sich dadurch Extragegenstände für die finale Fassung freischalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Battlefield Hardline
Artwork von Battlefield Hardline (Bild: Electronic Arts)

Per Blog gibt Electronic Arts bekannt, dass alle PC-Spieler am Betatest von Battlefield Hardline teilnehmen können. Voraussetzung ist die 64-Bit-Version von Windows 7 oder 8, außerdem müssen Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein. Bislang konnten nur ausgewählte Spieler auf dem PC oder der Playstation 4 den offiziell auf der E3 2014 angekündigten Ego-Shooter im Multiplayermodus ausprobieren.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Mannheim
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach

Teilnehmer der Beta erhalten bei Veröffentlichung des fertigen Spiels einige Extras, etwa Waffen-Skins oder Ingame-Geld. Für einige Gegenstände müssen sie Level 10 erreichen oder Werbung für das Spiel in ihrem Freundeskreis auf Facebook zulassen.

Spieler treten wahlweise als Räuber oder Polizisten an und verüben in den Finanzvierteln von Städten wie New York oder Los Angeles Überfälle - oder versuchen, die Ganoven dingfest zu machen. Dabei können Spieler aus vier verschiedenen Klassen wählen.

Der Operator ist ein Alleskönner, der sich als Gadget eine heilende Spritze kaufen kann, um gefallene Kollegen wieder ins Leben zurückzuholen. Der Mechanic hat schweres Geschütz und kann Fahrzeuge reparieren. Mit Patronentaschen in der Hand läuft der Enforcer durch die Stadt und verteilt damit Munition. Die auf den Fernkampf spezialisierte Sniper-Klasse heißt in Hardline Professional.

Hardline entsteht bei dem zu Electronic Arts gehörenden Entwicklerstudio Visceral Games, auch das sonst für Battlefield zuständige Studio Dice ist beteiligt. Der Shooter basiert auf der Frostbite-3-Engine; Nvidia hat vor kurzem neue Geforce-Beta-Treiber veröffentlicht. Das fertige Programm soll für Xbox 360 und One, Playstation 3 und 4 sowie Windows-PC am 21. Oktober 2014 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

Tmrn 20. Jun 2014

Das ist lustig, dass du mir das vorhältst, denn Microsoft will und wollte dir...

The_Soap92 19. Jun 2014

Ich hab BF4 durch meine GraKa bekommen, insofern bin ich damit zufrieden. BFHardline ein...

The_Soap92 19. Jun 2014

Mach ich trotzdem nicht. Nein. Ich weigere mich, abermals Facebook in welcher Form auch...

Legacyleader 19. Jun 2014

Battlefield 2 zich hundert Stunden verbracht... und nun Yearly Franchise ala COD mit...

JNZ 19. Jun 2014

Also ich komme mit allen Waffen ganz gut klar. Wobei die P90 derzeit übertrieben stark...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /