Abo
  • Services:
Anzeige
Funktionsweise der Visc-Architektur des Shasta-Prozessors
Funktionsweise der Visc-Architektur des Shasta-Prozessors (Bild: Soft Machines)

VISC Shasta/Mojave: Soft Machines' neue CPUs beherrschen Reversed Hyperthreading

Funktionsweise der Visc-Architektur des Shasta-Prozessors
Funktionsweise der Visc-Architektur des Shasta-Prozessors (Bild: Soft Machines)

Mehrere Kerne rechnen an einem Thread: Soft Machines hat Chips auf Basis der Visc-Architektur angekündigt, die eine bis zu vierfache Effizienz verglichen mit AMD- und Intel-CPUs aufweisen sollen.

Der CPU-Entwickler Soft Machines hat die ersten Chips auf Basis der VISC-Architektur angekündigt. Das steht für Virtual Instruction Set Computing und beschreibt eine Technik, bei der mehrere Prozessorkerne an einem Thread arbeiten - Reverse Hyperthreading sozusagen. Einer der beiden Chips - Shasta - ist eine reine CPU, der andere - Mojave genannt - ein komplettes System-on-a-Chip mit integrierter Grafikeinheit.

Anzeige
  • Roadmap der VSIC-Modelle (Bild: Soft Machines)
  • Single-Thread-Performance, normiert auf 16FF und 2 MByte L2 (Bild: Soft Machines)
  • Energieeffizienz, normiert auf 16FF und 2 MByte L2 (Bild: Soft Machines)
  • Shasta im Überblick (Bild: Soft Machines)
  • Blockdiagramm des Mojave-SoC (Bild: Soft Machines)
Shasta im Überblick (Bild: Soft Machines)

Vorgestellt wurden die zwei Chips auf der Linley Processor Conference in Kalifornien - im vergangenen Jahr hatte Soft Machines dort über die Architektur gesprochen. Die basiert auf physischen und virtuellen Kernen, Letztere zerlegen einen einzelnen Thread in sogenannte Threadlets. Durch diese Aufteilung sollen Shasta und Mojave pro Takt die zwei- bis dreifache Menge an Instruktionen verglichen mit heutigen Architekturen abarbeiten können. Die VISC arbeitet mit AMR-, x86- und eigenem Code zusammen.

Laut Soft Machines werden die Chips in einem 16FF-Verfahren bei TSMC gefertigt, die beiden 64-Bit-Kerne des Shasta laufen mit 2 GHz. Die niedrige Frequenz und die hohe IPC sollen die beiden Modelle sehr energieeffizient machen, Soft Machines spricht von Faktor vier verglichen mit aktuellen Designs (8-wide OoO, also 8fach ausgelegter Scheduler) wie Intels Haswell oder neuer.

  • Roadmap der VSIC-Modelle (Bild: Soft Machines)
  • Single-Thread-Performance, normiert auf 16FF und 2 MByte L2 (Bild: Soft Machines)
  • Energieeffizienz, normiert auf 16FF und 2 MByte L2 (Bild: Soft Machines)
  • Shasta im Überblick (Bild: Soft Machines)
  • Blockdiagramm des Mojave-SoC (Bild: Soft Machines)
Blockdiagramm des Mojave-SoC (Bild: Soft Machines)

Folgerichtig sind die Chips für das Mobile-Segment gedacht, da auch die Leistung für diesen Bereich ausgelegt ist. Da wundert es wenig, dass im Mojave neben zwei CPU-Kernen eine integrierte Power-VR-Grafikeinheit, ein DDR4-Speichercontroller, PCIe-Lanes und weitere Funktionen stecken.

Soft Machines erwartet erste Produkte für 2016, zu den Investoren gehören unter anderem AMD, Globalfoundries und Samsung.


eye home zur Startseite
dura 08. Okt 2015

Joa, du liest einen anderen Artikel als ich, denn anscheinend hat Golem das noch nach...

Laforma 08. Okt 2015

im artikel steht nichts davon, dass der prozessor performanter als andere waere, sondern...

TheBro 08. Okt 2015

Naja das aktuelle auf multithreading optimierte Softwre nicht schlechter läuft würde...

HubertHans 08. Okt 2015

also, ja, die IPC ist hoch. Aber wenn die Aufgaben zerlegt werden muessen und dann auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  2. PSI AG, Aschaffenburg
  3. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, München
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  2. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  3. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

  4. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  5. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  6. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  7. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  8. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  9. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  10. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Das kann nicht in D klappen

    Mingfu | 10:34

  2. Re: Rückerstattung

    Muhaha | 10:34

  3. Falsche Information

    meinnameisthase | 10:34

  4. Re: Lineage / Android auf lumia?

    pk_erchner | 10:34

  5. Re: Kann man dann auf Vectoring VDSL 100 hoffen...

    Gucky | 10:33


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 10:04

  4. 08:51

  5. 06:37

  6. 06:27

  7. 00:27

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel