Abo
  • Services:

Visa Europe: Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen

In Deutschland kommen das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus zunächst ohne Apple Pay auf den Markt. Doch Apple und Visa Europe reden bereits über eine Zusammenarbeit. Apple Pay wird es somit auch in Deutschland geben, der Termin ist noch unbekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Chef Tim Cook bei der Vorstellung von Apple Pay
Apple-Chef Tim Cook bei der Vorstellung von Apple Pay (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Apple Pay für NFC-Zahlungen wird auch nach Europa kommen, über einen Zeitplan ist jedoch noch nichts bekannt. Das berichtet die britische Financial Times unter Berufung auf einen Visa-Manager. "Wir arbeiten eng mit Apple und mit unseren Mitgliedsbanken zusammen, um diese neue Dienstleistung in Europa auf den Markt zu bringen", sagte Steve Perry, Chief Digital Officer bei Visa Europe der Financial Times.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Laut dem Bericht gibt es bereits 100 Millionen kontaktlose Karten in Europa, ein Fünftel aller EC- oder Kreditkarten des Kontinents. Damit der Zahlungsvorgang über NFC abgewickelt werden kann, muss auch das Kassenterminal mit NFC ausgestattet sein. Bisher gibt es erst 1,5 Millionen solcher Kassensysteme in Europa. Visa hat im Jahr 2007 begonnen, erste Terminals mit NFC auszurüsten. Alle neu ausgelieferten Kassen haben das kontaktlose Bezahlsystem integriert.

Apple Pay wird im Oktober in den USA eingeführt, für Europa ist bislang noch kein Termin bekannt. Apple arbeitet dabei mit Visa, Mastercard und American Express zusammen.

Bisher war NFC-Zahlung am Smartphone sehr kompliziert einzurichten: Eine aufwendige Registrierung bei einem Zahlungsanbieter war nötig. Bei NFC-fähigen Geräten musste zudem die SIM-Karte ausgetauscht werden, da das für die Bezahlung notwendige Secure Element auf dem Modul abgelegt wird. Zudem wurde eine neue Kreditkarte ausgegeben, meist eine Prepaid-Version. Beim iPhone 6 ist das Secure Element direkt im Gerät verbaut. Apple Pay nutzt den Touch-ID-Sensor als Unterschrift. Der Anwender fotografiert einmalig seine Kreditkarte, die auch bei Apples iTunes Store hinterlegt ist. Sie wird im Passbook verwahrt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

mgh 17. Sep 2014

Ja der Kiosk und der Aldi Suisse um die Ecke... Zumindest um mal in einem Radius von 2km...

rabatz 12. Sep 2014

Also in Österreich werden beinahe bei jeder Bank neu ausgestellte Bankomatkarten (Maestro...

rabatz 12. Sep 2014

Nein das sollte nicht das Problem sein. Solange das System PayPass kompatibel ist, wovon...

chrisseven 12. Sep 2014

Es gibt doch schon lange keine mehr EC Karte. Wo willst du denn da bitte aktuell noch...

ChMu 12. Sep 2014

Die meissten kontaktlosen Visa Kassen gibts in GB, F und ES. Mit meiner Englishen Visa...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /