Abo
  • Services:
Anzeige
3,99 Dollar für eine App, die nur aus einem Logo besteht
3,99 Dollar für eine App, die nur aus einem Logo besteht (Bild: Screenshot Google Cache)

Virusshield: Nur ein Logo - sonst nichts

Die App Virusshield für Android erreichte innerhalb kürzester Zeit enorme Verkaufszahlen. Jedoch: Die App tut überhaupt nichts.

Anzeige

Es sah aus wie eine phänomenale Erfolgsgeschichte: Die Android-App Virusshield stand schon kurz nach ihrem Erscheinen auf Platz eins der Liste der beliebtesten neuen Bezahl-Apps. Für 3,99 Dollar versprach Virusshield, das System vor Malware, Viren und Spyware zu schützen. Offenbar kam die App bei den Anwendern gut an: Sie gaben Virusshield eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 Sternen. Besonders lobten einige Nutzer, dass die App kaum Systemleistung braucht und die Batterie wenig belastet.

Die Webseite Android Police hat Virusshield unter die Lupe genommen - mit einem erstaunlichen Ergebnis. Die App tut überhaupt nichts. Sie zeigt lediglich ein Sicherheitsschild als Logo an. Nach einem vermeintlichen Scan wird dem Nutzer signalisiert, dass alles in Ordnung sei. Der vollständige Code ist nur wenige Zeilen lang, eine dekompilierte Version wurde von Android Police auf Github veröffentlicht.

Erstellt wurde Virusshield laut den Angaben im Play Store von einer Firma namens Deviant Solutions, als Kontakt war lediglich eine Mailadresse von Microsofts Freemail-Service Live.com angegeben. Von Deviant Solutions findet man im Netz nur eine offenbar ungenutzte Facebook-Seite, zur angegebenen Mailadresse fand Android Police Informationen im Forum Sythe.org. Auf der Handelsplattform für virtuelle Güter in Computerspielen fiel sie wohl schon im Zusammenhang mit Betrugsversuchen auf.

"Das ist schlicht und einfach Betrug und die Entwickler von 'Deviant Solutions' haben vermutlich eine Menge Geld auf Basis einer kompletten Lüge eingenommen", kommentiert Android-Police-Autor Michael Crider die Entdeckung. "Es ist etwas enttäuschend, dass eine App, die so offensichtlich ein Fake ist, es so weit nach oben schafft - besonders wenn man bedenkt, dass sie bezahlt wurde und vermutlich Hunderte oder Tausende von Menschen bereits betrogen wurden."

Google hat auf den Vorfall offenbar recht schnell reagiert. Wenige Stunden nach dem Bericht von Android Police wurde Virusshield aus dem Play Store entfernt.


eye home zur Startseite
gpisic 10. Apr 2014

Also bitte wenn genau das bei Apple passiert ist dann will ich auch ne Quellangabe von...

Slartie 10. Apr 2014

Jaja, der Apple-Review-Prozess...der lässt trotzdem eine ganze Menge grenzwertigen Schei...

uselessdm 09. Apr 2014

Ist zwar ärgerlich für die Betroffenen, aber wer bei einem sensiblen Thema wie...

monkeybrain 09. Apr 2014

Ein Virenscanner kann ungewöhnliche Zugriffe erkennen, kann bestimmte Dateien vor...

Elgareth 09. Apr 2014

Ich bin absoluter Asylum Fan ^_^ Und immer wenns mal wieder so 2-4 neue Filmchen gibt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,00€
  2. 34,49€

Folgen Sie uns
       


  1. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  2. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  3. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  4. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  5. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  6. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  7. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  8. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  9. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  10. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Empfänger

    fafel | 17:53

  2. Re: Jede App muss für jedes neue iPhone angepasst...

    abcde | 17:52

  3. Re: Wegen iPhone X dieses Jahr kein Weihnachten

    mekkv2 | 17:51

  4. Re: Ein Sack Reis ist in China umgefallen...

    Tigtor | 17:50

  5. Soll das was neues sein...?

    Rauschkind | 17:50


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel