Abo
  • Services:
Anzeige
Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Screenshot Golem.de)

Ein Grundgesetz für Gamer

Diese Rolle aber dürfte den Herstellern nicht gefallen. Der Blogger und Autor Cory Doctorow sagte kürzlich der taz: "Für die Spielbetreiber sind Charaktere in Onlinewelten keine Bürger mit Rechten, sondern Kunden, die Geschäftsbedingungen zu akzeptieren haben." Rühmliche Ausnahme ist übrigens Eve Online, wo es einen von den Spielern gewählten Rat gibt, der in ihrem Auftrag mit dem Betreiber CCP über Verbesserungsvorschläge verhandelt.

Anzeige

In seinem Roman For the Win von 2010 beschreibt Doctorow, wie sich sogenannte Goldfarmer in einer Gewerkschaft organisieren, weil sie nicht länger unter miserablen Arbeitsbedingungen virtuelle Gegenstände in Onlinewelten erspielen wollen. Im Buch haben die organisierten Spieler am Ende so viel Macht über das Wirtschaftssystem eines Spiels, dass sie den Hersteller unter Druck setzen können. In der Realität ist es umgekehrt: Die Hersteller können ihre virtuellen Währungen, den milliardenschweren In-Game-Handel und ihre Nutzungsbedingungen ständig ändern, ohne dass die Spieler das verhindern können.

"Mit diesen Spielen kreieren wir Welten, in denen es kein vernünftiges Rechtssystem gibt", sagt Doctorow.

Dialog auf Augenhöhe

Professor Castronova plädiert für eine langsame Annäherung. Er empfiehlt den Entwicklern, künftig Räume für den konstruktiven Austausch mit den Spielern einzurichten. Falls es dann Probleme gibt, müssten sich die Spieler nicht mehr nur über Twitter oder in Foren Gehör verschaffen. Stattdessen könnten sie einen echten Dialog auf Augenhöhe starten. Denn eines habe der Protest gegen Blizzard gezeigt: "Diese Neigung, sich gegen etwas aufzulehnen, zeigt, dass Spiele wirklich mehr wie Regierungen als nur Produkte aus Hollywood sind."

Es wäre nun an der Zeit für die Gamer selbst, zu erklären, ob sie sich als Bürger oder als Konsumenten von Spielen verstehen.

 Virtuelle Welten: Ein Grundgesetz für Gamer

eye home zur Startseite
Phlynx 16. Jul 2012

Das Thema ist zwar alt und damit tot, aber aus persönlichem Interesse schreibe ich...

Rungard 26. Jun 2012

Sehe ich schon ähnlich. Lustig wird es dann, wenn man anfängt einige Gesetze aus der...

Digital_Ronin 25. Jun 2012

Ist sie nicht. Siehe damals auch Blizzards Zurückrudern bei der Idee, Realnamen zu...

Magmaster 25. Jun 2012

Das ist so nicht ganz richtig: 1. Würde das eigenständige öffnen der Verkaufsverpackung...

Anonymer Nutzer 25. Jun 2012

...und haben damit etwa den gleichen Status wie Pornographie. Sie unterliegen deshalb...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Berlin, Meckenheim bei Bonn, Wiesbaden
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. it.sec GmbH & Co. KG, Ulm, ?Berlin, Ludwigsburg, ?Hamburg (Home-Office)
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    hle.ogr | 19:37

  2. 5 bis 7 Jahre Testphase

    Luu | 19:37

  3. Re: EU beschlossenen Regeln zur Netzneutralität

    redwolf | 19:37

  4. Re: Warum?

    thinksimple | 19:36

  5. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Eop | 19:17


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel