Abo
  • Services:
Anzeige
Zynga startet mit Bezahlung per Bitcoin.
Zynga startet mit Bezahlung per Bitcoin. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images News)

Virtuelle Währungen Zynga akzeptiert Bitcoin für einzelne Spiele

Der Hersteller für Social Games Zynga hat einen Testlauf für die Bezahlung per Bitcoin in sieben Browserspielen gestartet. Die Abwicklung über die Firma Bitpay soll die Handhabung so einfach wie möglich gestalten.

Anzeige

Zynga hat den ersten Testlauf für die Bezahlung per Bitcoin bekanntgegeben. Die Bezahlung per virtueller Währung wird zunächst auf die Spiele Farmville 2, Castleville, Chefville, Coasterville, Hidden Chronicles und Cityville beschränkt. Darüber können Nutzer aus aller Welt in den sieben Social Games Gegenstände und In-Game-Guthaben erwerben. Damit ist das US-Unternehmen der erste größere Spielehersteller, der virtuelle Währungen unterstützt.

Die Akzeptanz der Kryptowährung ist zunächst auf Browserspiele begrenzt. Ob die Bezahlung auch auf iOS-Apps von Zynga ausgeweitet wird, bleibt abzuwarten. Apple hat in der Vergangenheit in mehreren Fällen Apps aus seinem App Store ausgeschlossen, weil darin eine Zahlungsoption per Bitcoin enthalten war. Bisher hat Apple für Entwickler allerdings noch keine ablehnende Richtlinie veröffentlicht.

Zynga arbeitet bei dem Projekt mit dem Zahlungsabwickler Bitpay zusammen. Bitpay gab im Dezember 2013 bekannt, es habe 2013 für seine Kunden Transaktionen im Gesamtvolumen von über 100 Millionen US-Dollar durchgeführt. In 200 Ländern verfüge Bitpay über mehr als 15.000 Vertragspartner. Der Testlauf ist laut Zynga auch ein Zugeständnis an die wachsende Beliebtheit von virtuellen Währungen. Unklar ist, warum sich Zynga nicht für den Konkurrenten Coinbase entschieden hat, obgleich Zyngas Kapitalgeber Square Venturas kürzlich gemeinsam mit anderen Unternehmen 25 Millionen US-Dollar in das Bitcoin-Startup investiert hat.

Coinye West: neue Kryptowährung nicht nur für Fans

Da die kryptographische Erzeugung der digitalen Währung bekannt ist, sind in den vergangenen Monaten zahlreiche Alternativen zu Bitcoin entstanden. Der jüngste Ableger nennt sich Coinye West und geht am 11. Januar 2014 an den Start. Die Betreiber wollen offenbar die Popularität des Rappers Kanye West für ihre eigenen Zwecke benutzen. Sie haben ihre Identität bisher nicht preisgegeben. Obwohl Kanye West auf der Website Coinyewest.com geradezu als Trendsetter verehrt wird, besteht die Möglichkeit, dass der Rapper die Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte juristisch geltend macht.


eye home zur Startseite
Wildcard 06. Jan 2014

Dann würde der "Wert" von Bitcoins schon längst im Keller liegen, tut es aber nicht...

Natchil 06. Jan 2014

Das macht doch überhaupt keinen Sinn? Zahlst du dann halt mit Mbtc

xtrem 05. Jan 2014

Spielt überhaupt noch jemand Zynga Games

c0de 05. Jan 2014

http://www.youtube.com/watch?v=vmN7UtXFRIU finde ich super



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  4. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  2. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. 1MBit/s Mindestgeschwindigkeit durch Gesetzgeber...

    Sandeeh | 18:56

  2. Re: Was genau ist hier das Besondere?

    robinx999 | 18:38

  3. Re: Linux-Quellcode geleaked!

    Eheran | 18:37

  4. Re: Nach dem Theater mit Amazon FreeTime Unlimited

    Unix_Linux | 18:30

  5. Re: Hat das überhaupt LAN und dedizierte Server?

    bark | 18:17


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel