Zerocoin: Anonymität für Bitcoin

Andere Entwickler versuchen, Mängel des bestehenden Bitcoin-Protokolls durch Erweiterungen zu lösen. Der Kryptograph Matthew Green störte sich an der fehlenden Anonymität des Bitcoin-Systems. Er entwickelte gemeinsam mit einem Team der John-Hopkins-Universität die Bitcoin-Erweiterung Zerocoin. Diese soll die Anonymisierung von Geldtransaktionen im Bitcoin-System ermöglichen. Zerocoin ermöglicht den Transfer von Bitcoin-Geld in einen anonymen Pool. Durch einen sogenannten Zero-Knowledge-Beweis ist gewährleistet, dass man sein Geld mit Hilfe einer Seriennummer dem Pool mit einem anderen Bitcoin-Account wieder entnehmen kann, ohne dass für andere nachvollziehbar ist, mit welchem Account das Geld eingezahlt wurde.

Stellenmarkt
  1. SharePoint-Entwickler (w/m/d)
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. SPS-Entwickler / Softwareentwickler für Steuerungssysteme (m/w/d)
    KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
Detailsuche

Das Problem dabei: Eine solche Erweiterung kann nur dann sinnvoll genutzt werden, wenn sie von allen Bitcoin-Clients auch unterstützt wird. Ist das nicht der Fall, kann es zu einer Aufspaltung des Bitcoin-Systems kommen. Einen solchen Vorfall gab es im März bereits einmal, damals allerdings versehentlich. Zerocoin ist zurzeit nur ein Vorschlag, im Mai will das Team von Green eine erste Code-Implementierung veröffentlichen.

Ripple gewinnt namhafte Investoren

Ein weiterer relativ junger Player auf dem Markt der Bitcoin-Alternativen ist das Protokoll Ripple, entwickelt von der Firma Opencoin. Anders als die meisten anderen Projekte setzt es nicht auf das Bitcoin-System, sondern ist eine komplette Eigenentwicklung. Obwohl eine Firma dahintersteht, handelt es sich ebenfalls um ein dezentrales System und der dazugehörige Code ist wie bei Bitcoin freie Software. Der Firmengründer Jed McCaleb ist auch Gründer von Mt.Gox, dem größten Umschlagplatz für Bitcoins.

Ripple bezeichnet sich selbst als Transfermöglichkeit für andere Währungen - egal ob Dollar, Euro oder Bitcoins. Dahinter steht aber ebenfalls ein eigenes Digitalwährungssystem.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das erklärte Ziel von Ripple ist es, ein Bitcoin-artiges System für die breiten Massen verfügbar zu machen. Eine Transaktion soll hier innerhalb weniger Sekunden möglich sein. Die dahinterstehende Firma Opencoin konnte kürzlich eine Reihe namhafter Investoren für sich gewinnen, darunter Andreessen Horowitz, die Firma von Netscape-Gründer Marc Andreessen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Virtuelle Währungen: Alternativen zu Bitcoin
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
Artikel
  1. Microsoft Office: BGP-Fehler macht zahlreichen Telekom-Kunden Probleme
    Microsoft Office  
    BGP-Fehler macht zahlreichen Telekom-Kunden Probleme

    Zahlreiche Telekom-Kunden hatten am Morgen Probleme, sich etwa mit Microsofts Online-Diensten zu verbinden. Grund ist wohl ein BGP-Fehler.

  2. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  3. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

molatz 27. Apr 2013

Bei der Registrierung bei Vicurex wollen sie einen Werbecode,kann jemand helfen.

__destruct() 24. Apr 2013

Modifikationen im Detail. Ist klar. Mal eben so bei dem Prinzip der begrenzten Menge an...

deraal 24. Apr 2013

Bitcoins sind zwar keine "metall-währung" aber auch keine Fiat-Währung. im Prinzip ist...

caso 24. Apr 2013

Auf bitcoin.de kann man gut bitcoins kaufen. Du wirst mit einem Handelspartner vermittelt...

Keridalspidialose 23. Apr 2013

IMAP/POP3 HTML3.2, HTML4.01, XHTML1.1, HTML5 USB, USB2.0, USB3.0 Und gerade HTML zu...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 jetzt bestellbar • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen • Philips 65" Ambilight 679€ • Bosch Professional günstiger [Werbung]
    •  /