Abo
  • Services:
Anzeige
Virtualbox mit und ohne grafische Oberfläche.
Virtualbox mit und ohne grafische Oberfläche. (Bild: Screenshot: Jörg Thoma)

Die Installation

Zunächst packen wir den Inhalt des temporären Ordners samt unserer neuen Preseed-Datei mit dem Befehl

find | cpio -o --format=newc | gzip -9c > ../initrd.gz

wieder zusammen. Diese modifizierte Abbilddatei liegt jetzt im Stammverzeichnis der neuen virtuellen Maschine und muss von dort in den Ordner debian-installer/amd64 kopiert werden. Jetzt erstellen wir ebenfalls im Stammverzeichnis der virtuellen Maschine einen symbolischen Link zum Startabbild pxelinux.0 mit einem eindeutigen Namen. Der Befehl dafür lautet:

Anzeige

ln -s debian-installer/amd64/pxelinux.0 debian.pxe.

Danach müssen wir noch die PXE-Umgebung in Virtualbox definieren. Das erledigt der Befehl

vboxmanage modifyvm "Debian_Server" --nattftpfile1 /debian.pxe

In einem letzten Schritt werden noch die Startparameter in der Datei debian-installer/amd64/boot-screens/syslinux.cfg angepasst. Unter der letzten Zeile fügen wir folgende neue ein:

DEFAULT jessie
LABEL jessie
kernel debian-installer/amd64/linux
append vga=normal initrd=debian-installer/amd64/initrd.gz auto=true priority=critical preseed/file=/preseed.cfg

Schließlich verändern wir die Startreihenfolge unserer virtuellen Maschine so, dass zuerst über das Netzwerk gestartet werden soll:

vboxmanage modifyvm "Debian_Server" --boot1 net

Die virtuelle Maschine starten

Der Befehl

vboxmanage startvm "Debian_Server" --type headless

startet unsere neue virtuelle Maschine und die automatische Installation von Debian, die etwa zehn Minuten dauern sollte. Mit vboxmanage list runningvms lässt sich feststellen, welche virtuellen Maschinen gerade laufen. Nachdem sich unsere virtuelle Maschine nach der Installation automatisch wieder ausgeschaltet hat, können wir mit

vboxmanage modifyvm "Debian_Server" --boot1 disk

die Startreihenfolge wieder so abändern, dass von der virtuellen Festplatte gebootet wird, und Debian zum ersten Mal hochfahren.

  •  Virtualbox lässt sich auch ohne grafische Oberfläche bedienen. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Über die Kommandoziele lassen sich detaillierte Informationen zu einzelnen virtuellen Maschinen anzeigen. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Für den Betrieb ohne grafische Oberfläche können minimale Grafikeinstellungen beibehalten werden. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Über die Kommandozeile lassen sich Controller und virtuelle Festplatten hinzufügen. (Screenshot: Jörg Thoma)<br>
  • Auch Netzwerkarten oder Netzwerkeinstellungen lassen sich per Kommandozeilenbefehl einrichten. (Screenshot: Jörg Thoma)<br>
  • Mit unserer Beispieldatei lässt sich Debian Jessie ohne Zutun einrichten. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Statt im Klartext können dabei auch gehashte Passwörter übergeben werden. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Die automatische Installation erfolgt über den in Virtualbox integrierten TFTP-Server. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Dazu muss auch das Bootmenü angepasst werden. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Auch die Startreihenfolge lässt sich per Befehlseingabe ändern. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Über den seriellen Port kann die Protokollierung des Debian-Installers mitgelesen werden. (Screenshot: Jörg Thoma)
  • Nach erfolgreicher Installation lässt sich Debian in der virtuellen Maschine per SSH steuern. (Screenshot: Jörg Thoma)
Nach erfolgreicher Installation lässt sich Debian in der virtuellen Maschine per SSH steuern. (Screenshot: Jörg Thoma)

Mit ssh <Benutzername>@127.0.0.1 -p2222 melden wir uns anschließend an unserem frisch installierten System an.

Wir hatten bisher keine Möglichkeit, auf mögliche Fehler bei der Installation zu reagieren. Mit einem Trick können wir aber das Installationsprotokoll in der virtuellen Maschine von außen betrachten.

 Debian-Installation automatisierenVon außen hineinsehen 

eye home zur Startseite
ossps 16. Mär 2016

ssh -X user@host virtualbox Trotz ohne GUI auf dem Server geht Maschine anlegen und...

486dx4-160 13. Mär 2016

Useless use of root. Ach, und unter AIX geht's auch nicht.

Ovaron 11. Mär 2016

Für mich verströmt das vor allem das Flair von "Ich weiß was da drin passiert" und "wenn...

_Jan 10. Mär 2016

Bei mir schon dkms status vboxguest, 5.0.16, 3.19.0-43-generic, x86_64: installed

_Jan 10. Mär 2016

Bei mir schon dkms status vboxguest, 5.0.16, 3.19.0-43-generic, x86_64: installed



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  3. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Objektiv oder Subjektiv

    neocron | 18:28

  2. SaaS-Entwicklungssystem ohne Quelltexte oder wozu...

    MaxiSaaS | 18:26

  3. Re: Und später mal in ein paar Jahren

    plutoniumsulfat | 18:23

  4. Re: Star Wars 7 - Das Erwachen der Vollkatastrophe :)

    P4r4dQx | 18:10

  5. Re: Abgehoben

    Ganta | 18:10


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel