Virtuelle Maschine: Parallels will Windows 11 auf Macs bringen

Parallels unterstützt mit seiner virtuellen Maschine für MacOS bald auch Windows 11. Das wird aber nur auf Intel-Macs funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 soll auf Macs laufen.
Windows 11 soll auf Macs laufen. (Bild: Microsoft/mockdrop.io)

Wer einen Mac besitzt und Windows 11 darauf laufen lassen will, könnte bald Hilfe von Parallels bekommen. Das Unternehmen bestätigte, daran zu arbeiten, seine Mac-Software Parallels Desktop entsprechend anzupassen.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  2. IT Prozessmanager (m/w/d) Produktion und Druckstückmanagement
    Bayerische Versorgungskammer, München
Detailsuche

Mit Parallels können virtuelle Maschinen auf dem Mac betrieben werden. Die Virtualisierung von Windows 11 wird aber nur auf Intel-Macs möglich sein.

Laut einem Bericht von iMore will das Unternehmen alles tun, um Windows 11 auf MacOS zu bringen. Parallels warte auf den offiziellen Windows 11 Insider Preview-Build, sagte Manager Nick Dobrovolskiy der Website. Dann würden die erforderlichen Anpassungen an Parallels Desktop vorgenommen.

Parallels Desktop solle bald auch unter MacOS Monterey laufen, teilte der Hersteller weiter mit. Apples neues Betriebssystem soll im Herbst 2021 erscheinen und wird derzeit einem öffentlichen Beta-Test unterzogen.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Microsoft kündigte Windows 11 am 24. Juni 2021 mit einer neuen Benutzeroberfläche an. Das neue Betriebssystem soll im Herbst erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Seitan-Sushi-Fan 03. Jul 2021 / Themenstart

Also ist ja nun nicht so, dass dies nicht vorher schon bekannt war.

Kein Kostverächter 02. Jul 2021 / Themenstart

Soll Parallels jetzt damit Werbung machen, dass eine Preview-Version funktioniert? Das...

abcde 02. Jul 2021 / Themenstart

Ich verstehe es auch nicht, aber liegt vermutlich an der Einschränkung, dass Microsoft...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /