Virtualisierung: Xen 4.2 läuft auf 4.095 Prozessoren

Der Hypervisor Xen ist in Version 4.2 erschienen. Deutlich mehr Hardware wird unterstützt. Außerdem ersetzt das Konfigurationswerkzeug Xl den bisher verwendeten Xen-Manager Xm.

Artikel veröffentlicht am ,
Xen 4.2 ist erschienen.
Xen 4.2 ist erschienen. (Bild: Xen)

Nach 18 Monaten Entwicklungszeit hat das Xen-Team Version 4.2 des freien Hypervisors veröffentlicht. Insgesamt 2.900 Änderungen haben die Entwickler vorgenommen. Xen 4.2 läuft auf 4.095 Host-Prozessoren und stellt Gastsystemen mehr CPUs zur Verfügung. Version 4.1 lief noch auf 244 Host-Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. SAP Process Owner Controlling (m/w/d)
    Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. IT Rolloutmitarbeiter (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Osnabrück
Detailsuche

In paravirtualisierten virtuellen Maschinen stellt Xen 4.2 bis zu 512 virtuelle CPUs statt wie bisher 128 virtuelle CPUs zur Verfügung. In vollvirtualisierten Gastsystemen steigt die Zahl der virtuellen CPUs von 128 auf 256. Zudem kann Xen 4.2 5 Terabyte RAM nutzen. Bisher war es nur 1 Terabyte. Gleichzeitig werden Gast-CPUs besser verwaltet, etwa durch das automatische Anlegen eines CPUPools pro NUMA-Knoten. Außerdem wurde die Anzahl der unterstützten PCI-Segmente erhöht.

Konfiguration mit Xl

Das bisher nur optional genutzte Konfigurationswerkzeug Xl löst die bislang verwendete Anwendung Xm ab. Dadurch soll die Anbindung an externe Werkzeuge wie Libvirt und Xapi verbessert werden. Dazu haben die Entwickler das API der Xl-Bibliothek Libxl stabilisiert. Die von Xl unterstützten Funktionen listet eine Tabelle auf.

Das für die Sicherheit zuständige Subsystem XSM beziehungsweise Flask wurde ebenfalls optimiert. Die als Vorlagen bestimmten Konfigurationsdateien für das Subsystem wurden übersichtlicher geschrieben und sollen dadurch einfacher angepasst werden können. Außerdem haben die Entwickler die Dokumentation grundlegend überarbeitet und erweitert.

Austausch mit externen Projekten

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Viele Änderungen in dazugehörigen Projekten wie Qemu sind ebenfalls aus Xen 4.2 übernommen worden, etwa das Xen-HVM-Gerätemodell. Außerdem unterstützt Xen künftig das Open-Source-Bios SeaBIOS sowie eine Umsetzung von UEFI.

Sämtliche Änderungen in dem Hypervisor hat das Xen-Team auf seiner Webseite zusammengefasst. Die Unterschiede zwischen den Xen-Versionen seit 4.0 haben die Entwickler ebenfalls zusammengetragen. Der Download des Quellcodes erfolgt über die Webseite des Projekts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /