Abo
  • IT-Karriere:

Virtualisierung: VMTurbo aktualisiert Operations Manager auf Version 3.2

VMTurbo hat seine Verwaltungssoftware Operations Manager 3.2 Cloud Edition mit neuen Vorlagen für die Applikationsverwaltung für Java-Anwendungen und Linux-Umgebungen veröffentlicht. Auch die Unterstützung für Red Hat Enterprise Virtualisation 3.0 gehört zu den Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtualisierung: VMTurbo aktualisiert Operations Manager auf Version 3.2
(Bild: VMTurbo)

Der Operations Manager 3.2 Cloud Edition von VMTurbo erhält zahlreiche neue Funktionen, die das Einrichten und Verwalten von virtuellen Umgebungen erleichtern und beschleunigen sollen. Applikationsumgebungen können beispielsweise mit neuen Vorlagen eingerichtet werden.

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Mit den neuen Java Management Extensions (JMX) können Java-Anwendungen, mit Operations Manager 3.2 Cloud Edition zudem SNMP-Umgebungen verwaltet werden, in denen Linux, IBM AIX und Windows ohne WMI-Unterstützung laufen. Neben Hypervisoren von Xenserver, Hyper-V, Cloudstack oder vSphere unterstützt die aktuelle Version der Verwaltungssoftware von VMTurbo den Hypervisor von Red Hat Enterprise Virtualisation 3.0.

Feinere Verwaltungsaufgaben

Außerdem lässt sich die Verwaltung von virtuellen Umgebungen feiner einstellen. Es gibt die Möglichkeit, Gruppen zusammenzustellen, etwa nach Standorten oder Verwaltungsteams. Sie können auf allen Ebenen Daten oder Informationen zu Diensten sammeln.

VMTurbo Operations Manager 3.2 Cloud Edition kostet 799 US-Dollar pro Prozessorsockel (Physical Socket). Es gibt auch eine Testversion, die für 30 Tage genutzt werden kann. Mit der Enterprise Edition für 499 US-Dollar pro Prozessorsockel können verschiedene Hypervisoren verwaltet werden, etwa von VMware und Citrix.

Eine kostenlose Community Edition steht ebenfalls zum Download bereit. Diese Version ist allerdings eingeschränkt. Die Änderungen der Cloud Edition lassen sich hier nicht nutzen. Mit dieser lässt sich die Leistung einer virtuellen Infrastruktur anzeigen. Außerdem gibt sie Warnungen bei Leistungseinbrüchen und Kapazitätsproblemen aus. Zudem können damit Verwaltungsberichte erstellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 139,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /