Abo
  • IT-Karriere:

Virtualisierung: Microsoft liefert optimierte Ubuntu-Gäste für Hyper-V

Nutzer, die Ubuntu unter Windows mittels Hyper-V einsetzen, erhalten nun einen optimierte Ubuntu-Variante für diesen Einsatzzweck. Erste Arbeiten daran laufen bereits seit dem vergangenen Frühjahr.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine optimierte Variante von Ubuntu ist nun für Hyper-V verfügbar.
Eine optimierte Variante von Ubuntu ist nun für Hyper-V verfügbar. (Bild: Microsoft)

Anfang März dieses Jahres hat Microsoft angekündigt, eine "erstklassige" Unterstützung auch für Linux-Distributionen wie Ubuntu in seiner eigenen Virtualisierungsumgebung Hyper-V anbieten zu wollen. Diese Unterstützung soll der von Windows-Gäste demnach in nichts nachstehen. Nach einigen Experimenten steht nun eine auf diesen Einsatzzweck optimierten Variante von Ubuntu als Abbild in der Hyper-V-Gallery bereit, wie Ubuntu-Sponsor Canonical und Microsoft mitteilen.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Mit Hilfe des sogenannten Hyper-V Quick Create von Microsoft soll es möglich sein, eine VM mit Ubuntu besonders schnell zu starten. Das nun verfügbare optimierte Abbild soll insbesondere in der Desktopnutzung Komfortfunktionen wie eine gemeinsame Zwischenablage und gemeinsame Ordner für Host und Gast bieten. Auch die Verwendung der Maus soll deutlich besser sein als bisher. Das dynamische Ändern der Fenstergröße soll ebenfalls erleichtert werden. All das sind Funktionen, die von Oracles freiem Konkurrenzprodukt Virtualbox bereits seit langem unterstützt werden.

Zur Umsetzung der Unterstützung in Hyper-V und zur Kommunikation mit den Desktopfunktionen im Linux-Gast setzt Microsoft auf das RDP-Protokoll sowie hier speziell auf die freie Implementierung XRDP. Laut Canonical hat Microsoft hier eng mit den Upstream-Entwicklern von XRDP zusammengearbeitet, um die Unterstützung für den sogenannten Enhanced Session Mode umzusetzen, der die beschriebenen Komfortfunktionen bietet.

Die Kommunikation zwischen Host und Gast läuft dabei über Hyper-V-Sockets, die bereits Teil des Linux-Kernels sind. Das Ubuntu-Abbild von Canonical ist außerdem so konfiguriert, dass es problemlos in Hyper-V startet und natürlich auch XRDP so wie vorgesehen verwendet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

liavia 21. Sep 2018

KDE ist etwas träger als Gnome, aber generell performt in meinen Augen Hyper-V aber auch...

registrierungen... 20. Sep 2018

Ja, es sind beim Standard 2 "nutzbare" Instanzen. Ob nun 2x virtuell oder eben 1x phyisch...

Pecos 20. Sep 2018

Ich will nicht behaupten, dass ich vom neuen Installer besonders angetan bin, aber eine...

CrasherAtWeb 20. Sep 2018

Ist das nur bei mir so nervig, oder verschwindet die untere Zeile des Container-Fenster...

weberjn 19. Sep 2018

Sind Hyper-V-Sockets das, was bei VirtualBox virtio-net heißt? https://www.thomas-krenn...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /