• IT-Karriere:
  • Services:

Virtualbox 4.3: Gäste lassen sich per Multitouch bedienen

In der aktuellen Version 4.3 der Virtualisierungssoftware Virtualbox lassen sich Gastsysteme per Multitouch steuern. Mit einem neuen virtuellen Treiber können Webcams direkt an Gastsysteme durchgereicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtualbox 4.3 unterstützt Multitouchsysteme.
Virtualbox 4.3 unterstützt Multitouchsysteme. (Bild: Screenshot Golem.de)

Oracle hat Virtualbox 4.3 mit einer Multitouch-Emulationsschicht ausgestattet, über die sich Gastsysteme wie Mac OS X 10.9, Windows Server 2012 R2 und das für morgen angekündigte Windows 8.1 mit bis zu zehn Eingaben steuern lassen. Auch die 3D-Beschleunigung wurde nochmals verbessert, sie soll die Transparenzeffekte der Linux-Desktops Unity in Ubuntu und Gnome3 in Fedora unterstützen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Gastsitzungen lassen sich als Video aufzeichnen und im WebM-Format abspielen. An das Wirtssystem angeschlossene Webcams lassen sich über einen weiteren USB-Treiber direkt an die Gastsysteme durchreichen und so etwa die Verwendung von Videotelefoniesoftware unterstützen. Die Funktion gilt allerdings noch als experimentell.

Ebenfalls als experimentell gilt der virtuelle Routermodus, über den mehrere virtuelle Maschinen in einem eigenen internen Netzwerk zusammengeschlossen werden können und gemeinsam einen NAT-Dienst nutzen können. RDP-Verbindungen können künftig mit IPv6 verwendet werden. Über eine neue Optionsseite in den globalen Einstellungen lassen sich Tastenkürzel für den Virtualbox-Manager und virtuelle Maschinen setzen.

Der Code für VT-x und AM-V wurde komplett überholt und soll neben zahlreichen Fehlerkorrekturen einen Leistungszuwachs erhalten haben. Für Linux, Solaris und Mac OS X wurden die SysV-Semaphores entfernt. Damit lassen sich ohne spezielle Rekonfiguration mehr als 100 Gastsysteme nutzen. Außerdem gibt es eine erste experimentelle Unterstützung für Mac OS X 10.9 alias Mavericks.

Eine Liste aller Neuerungen und Fehlerbehebungen haben die Entwickler in einem Changelog zusammengefasst. Die aktuelle Version kann über die Webseite virtualbox.org heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

Lala Satalin... 17. Okt 2013

Klappt bei mir problemlos. Man muss es halt nur oben im Menü aktivieren. Aber was man...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /