Abo
  • Services:

Virtual Reality: Zenimax verklagt Samsung wegen Gear VR

Die vor allem von John Carmack entwickelten Technologien für Oculus Rift beschäftigen weiter die Anwälte: Nun klagt Zenimax gegen Samsung - es geht um das auf Rift basierende Headset Gear VR.

Artikel veröffentlicht am ,
Gear VR auf einer Veranstaltung in New York 2016
Gear VR auf einer Veranstaltung in New York 2016 (Bild: Paul Morigi/Getty Images)

"Powered by Oculus": Damit bewirbt Samsung sein Headset Gear VR. Die enge Beziehung zwischen Oculus Rift und Gear VR wird nun zum Problem, denn Zenimax hat in den USA eine Klage gegen Samsung eingereicht. Es geht um Technologien, die John Carmack während seiner Zeit bei dem zu Zenimax gehörenden Studio id Software entwickelt haben soll.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Daimler AG, Großraum Stuttgart

In einem Rechtsstreit zwischen Zenimax und Facebook - dem Eigner von Oculus VR - hatte ein Gericht im Februar 2017 zugunsten von Zenimax entschieden und dem Spielehersteller rund 500 Millionen US-Dollar zugesprochen. Die Argumentation der Anwälte von Zenimax lautet nun, dass Samsung von diesem Fall gewusst hätte, aber sein Gear VR unverändert weiter angeboten habe - obwohl dem Konzern ja irgendwann klar gewesen sein müsste, dass es aus rechtlicher Sicht problematische Technologien verwende.

Neben dem neuen Rechtsstreit zwischen Zenimax und Samsung gibt es rund um Virtual Reality noch eine ganze Reihe weiterer gerichtlicher Auseinandersetzungen. So versucht John Carmack per Klage, von Zenimax die Auszahlung der noch ausstehenden Gelder aus der Übernahme von id Software zu erreichen. Zwischen Zenimax und Facebook kommt es wohl zu einer Revision.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  2. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)
  3. 349€ (Vergleichspreis 399€)

Yueka 16. Mai 2017

Die Gear VR und der Controller der Gear VR sind mit mehreren Sensoren ausgestattet (Die...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /