Schlechte Zeiten für Billig-VR?

Cakmaks Lösung zielt auf anspruchsvolle Kunden. Nur so kann er sich vom Konkurrenzprodukt Virtuix Omni absetzen, das weniger Funktionen besitzt und dafür billiger verkauft wird. So wird es in absehbarer Zeit zwei omnidirektionale Tretmühlen geben. Cakmak behauptet, das sei eine gute Sache: "Wir sehen Virtuix nicht als Konkurrenten, sondern als Mitbewerber, der den VR-Markt verstärkt."

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  2. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Tatsächlich kann man den Konkurrenten von morgen heute noch abnehmen, dass sie an einem Strang ziehen. Sie alle wollen beweisen, dass VR wirklich funktioniert und ein großes Publikum ansprechen kann. Noch müssen sie sich nicht um Kunden streiten.

So ist jeder Mitbewerber willkommen. PrioVR gehört dabei zu den teureren Kandidaten: Je nach Modell müssen Vorbesteller zwischen 289 und 429 US-Dollar bezahlen. Deutlich billiger könnte der Magnum von TrinityVR werden. Im Rahmen ihrer Kickstarter-Kampagne bieten die Macher ihren Controller für 80 bis 99 Dollar an. Statt einer teuren Lösung für die ganze Erfassung des Körpers hat Trinity ein etabliertes Genre im Blick: Egoshooter.

Der Controller lässt sich wie eine Schusswaffe oder ein Schwert greifen, mit einer Hand oder zwei Händen. Neben einem Trägheitssensor besitzt er eine Leuchtkugel am Ende, die wie bei Playstation-Move-Controllern von einer (optional) eingesetzten Webcam erfasst wird.

Rundumlösungen bislang erfolgreicher

Trinity-Mitgründer Julian Volyn glaubt an den Massenmarkt. Aber auf dem Weg dahin sieht er noch zwei Hürden: "Erstens brauchen wir tolle Inhalte und zweitens brauchen wir natürliche und erschwingliche Eingabegeräte." Der einfache Plug-and-Play-Controller für Shooter soll sehr präzise arbeiten.

Der Erfolg der Kickstarter-Kampagne lässt bisher zu wünschen übrig. Offenbar sind ambitionierte Rundumlösungen zum jetzigen Zeitpunkt erfolgreicher. Etwa Control VR, das seine Kampagne Anfang Juli erfolgreich mit über 1.100 Unterstützern und mehr als 440.000 Dollar abschloss. Das Kontrollkorsett ist am ehesten ein Konkurrent für PrioVR. Es wirbt mit einer extrem präzisen Erfassung des Körpers bis in die Fingerspitzen. Nutzer tragen Sensorhandschuhe, die ein wenig nach Science-Fiction aussehen - oder nach einer schlankeren Version von Nintendos legendärem Power Glove.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Preis im Bereich eines KleinwagensPräzise erfasster Körper 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Anonymer Nutzer 13. Aug 2014

Sachlich falsch. Tut sie nämlich nicht. Es gibt einen Haufen deutlich aktuellerer...

OmegaForce 13. Aug 2014

Lustiger weise musste ich da auch grade dran denken xD. Naja solange SAO dann keinen...

vulkman 12. Aug 2014

Nur für's, Protokoll, sowas hab ich gemeint: https://www.golem.de/news/game-design...

Nicou 08. Aug 2014

Schöner Artikel! Grüße von den VR-Nerds ( http://www.vrnerds.de/ )

Neverforgive 08. Aug 2014

Mir war es letztes Jahr auf der Gamescom vergönnt die 2 min. lange Rennspieldemo zu...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /