Virtual Reality: Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

2019 soll ein eigenes VR-Headset von Valve erscheinen, welches vergleichsweise hoch auflöst, ein breites Sichtfeld aufweist und mit den Knuckles-Controllern ausgeliefert wird. Obendrein wird wohl ein Half-Life-Spiel beiliegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Angebliches VR-Headset von Valve
Angebliches VR-Headset von Valve (Bild: Imgur)

Valve plant ein VR-Headset, das - anders als das HTC Vive - unter eigenem Namen vertrieben wird, samt Knuckles-Controllern und passend dazu einen Half-Life-Titel. Das berichtet Upload-VR unter Berufung auf Valve-nahe Quellen, nachdem ein Nutzer bei Imgur mehrere Fotos des VR-Headsets im Prototyp-Status hochgeladen hatte.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für vertriebliche IT-Systeme
    Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
Detailsuche

Das Head-mounted Diplay soll eine nominelle Auflösung haben, die derjenigen des HTC Vive Pro (Test) ähnelt: Das zeigt 2.880 x 1.600 Pixel bei 90 Hz. Allerdings soll das Valve-Headset mit 135 Grad statt 100 Grad ein breiteres Sichtfeld aufweisen, weswegen die Pixeldichte pro Grad in etwa einem regulären Vive oder dem Oculus Rift entsprechen würde.

Zumindest den Fotos zufolge, die offenbar im Juli 2018 aufgenommen wurden, nutzt das Gerät integrierte Kopfhörer, zwei Kameras und scheint eine Halterung für ein zusätzliches Modul - vielleicht ein Leap Motion - aufzuweisen. Dem Bericht von Upload-VR zufolge wird Valve die eigenen Knuckles-Controller beilegen, die seit September 2018 als EV3-Kit an Entwickler verschickt werden. Sie arbeiten wie das Headset per Lighthouse-2.0-Tracking auch in großen Räumen oder Hallen.

Obendrein soll Valve an einem VR-Titel arbeiten, der im Half-Life-Universum angesiedelt ist und mit dem VR-Headset ausgeliefert wird. Ob es sich um ein Prequel oder doch eine Fortführung der Geschichte rund um Gordon Freeman handelt, bleibt vorerst offen. Als Termin steht 2019 im Raum, bis dahin sollte Oculus VR auch das Rift S fertig haben, das ohne Kabel auskommen und Inside-Out-Tracking nutzen soll. Vorerst erscheint aber im Frühling 2019 das Oculus Quest mit Smartphone-Hardware.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


motzerator 15. Nov 2018

Irrtum, es ist ein richtiges VR Spiel und wenn man in solchen Spielen alles machen...

ConstantinPrime 13. Nov 2018

Die Angabe ist schon einleuchtend :) Aber eben nur für Fallout 4 VR Spieler :D Ich kann...

motzerator 13. Nov 2018

100 Spieler auf einem Server, das Gebiet wird immer kleiner und am Ende bleibt nur einer...

DaObst 12. Nov 2018

Was soll man dazu sagen. Solange Valve keine handfesten Infos rüberwachsen lässt, ist die...

quineloe 12. Nov 2018

Also ich hab am Freitag Don't Starve Together für 7¤ (mit einer Lizenz zum Verschenken...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /