Abo
  • Services:
Anzeige
Goggles for Public VR
Goggles for Public VR (Bild: Sensics)

Virtual Reality: Sensics' Headset löst mit 2.880 x 1.600 Pixeln auf

Goggles for Public VR
Goggles for Public VR (Bild: Sensics)

Einer der Mitbegründer von OSVR (Open Source Virtual Reality) verkauft ein Headset, das mehr Bildpunkte aufweist als die Konkurrenz. Es wird von zwei Lüftern gekühlt, damit der Nutzer wenig schwitzt, und integriert Hand-Tracking.

Sensics hat ein neues VR-Headset vorgestellt, das für Spielhallen mit großen Multiplayer-VR-Stationen wie Singularity von Zero Latency gedacht ist. Es unterscheidet sich daher in einigen Details von Head-mounted Displays, die für Endkunden vorgesehen sind. Das im Shop als 'Goggles for Public VR' bezeichnete Gerät kostet als Vorabmodell rund 2.600 US-Dollar vor Steuern.

Anzeige

Das VR-Headset ist Teil von OSVR (Open Source Virtual Reality), da Sensics neben Razer einer der Gründer ist. Das Head-mounted Display ähnelt dem Hacker Dev Kit 2 (HDK2), auch die beiden OLED-Panels sind gleich: Sie lösen mit 2.160 x 1.200 Pixeln bei 90 Hz und 100 Grad vertikalem Sichtfeld auf - so wie HTCs Vive und Oculus' Rift. Das Headset wird optional mit zwei LCDs mit 90 Hz und 2.880 x 1.600 Pixeln, also 1.440 x 1.600 statt 1.080 x 1.200 Bildpunkte pro Auge, angeboten. Sensics wirbt mit einer klareren Darstellung (PDF).

  • OSVR-Headset (Bild: Sensics)
  • OSVR-Headset (Bild: Sensics)
  • OSVR-Headset (Bild: Sensics)
  • OSVR-Headset (Bild: Sensics)
OSVR-Headset (Bild: Sensics)

Weitere Unterschiede zu Endkundengeräten betreffen die Belastbarkeit und die Hygiene. Das Kabel etwa ist abnehmbar, Gleiches gilt für den Schaumstoff, der auf dem Gesicht aufsitzt. Obendrein sind zwei kleine Lüfter zur Kühlung verbaut, was ein Beschlagen der Linsen durch Hitzeentwicklung verringern oder verhindern soll. Hinter der Frontplatte kann ein Leap Motion für Hand-Tracking eingesetzt werden, sofern der Kunde das möchte. Das VR-Headset muss mit einem Positional-Tracking-System kombiniert werden. Zero Latency etwa nutzt Notebook-Rucksäcke und einen Wireless-Aufbau.

Die 'Goggles for Public VR' werden derzeit in begrenzter Stückzahl ausgeliefert, größere Mengen sollen später im Jahr verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Seroy 06. Sep 2017

Ist dafür das Bild von einem IPS-LCD Display nicht viel schärfer? Ich vergleiche jetzt...

dreamtide11 06. Sep 2017

Seit einigen Wochen habe ich eine Rift, gekauft in der gerade beendeten Angebotsphase...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  2. TAP.DE Solutions GmbH, München
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. und 20€ Steam-Guthaben abstauben

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    mnementh | 21:09

  2. Re: SPD müsse sich erneuern?

    pre3 | 21:06

  3. Re: @all: wer sich jetzt fragt was Mobiles Lernen...

    itse | 20:59

  4. Re: You are not prepared!

    pre3 | 20:58

  5. Re: mutti und ihr problemkind

    pre3 | 20:55


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel