Abo
  • Services:

Virtual Reality: Samsung entwickelt VR-Brille gemeinsam mit Oculus

Die Gerüchte um eine eigene VR-Brille von Samsung verdichten sich. Der Elektronikkonzern soll für das Projekt mit Oculus zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am , Thorsten Schröder
Samsung plant eine VR-Brille.
Samsung plant eine VR-Brille. (Bild: Kim Jae-Hwan/AFP/Getty Images)

Der südkoreanische Handyhersteller Samsung arbeitet offenbar gemeinsam mit dem VR-Experten Oculus an einer eigenen Datenbrille. Während Oculus sich um die Software kümmere, arbeite Samsung an der Hardware, berichtete die Seite Engadget. Die Brille soll dem Bericht zufolge auf den Bildschirm des Smartphones zurückgreifen und kein eigenes Display verwenden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Bei der Zusammenarbeit gewährt Oculus den Südkoreanern laut Engadget vorzeitig Zugang zum eigenen Software Development Kit und hilft bei der Entwicklung der Benutzeroberfläche. Samsung stellt Oculus im Gegenzug die aktuelle Generation an OLED-Bildschirmen für deren geplante VR-Brille zur Verfügung.

Samsung spart durch Zusammenarbeit Kosten

Laut dem Bericht soll das verwendete Display eine Auflösung von mehr als 1080p haben und auch in der nächsten Generation von Smartphones der Südkoreaner zum Einsatz kommen. Das Developer Kit, zu dem Samsung dank der Zusammenarbeit Zugang hat, wurde von Oculus-Technologiechef John Carmack mitentwickelt. Die Brille soll sowohl für Videospiele als auch andere Medien verwendet werden können.

Die Kooperation gibt Samsung die Möglichkeit, als einer der ersten Hersteller ein eigene VR-Brille auf den Markt zu bringen, ohne ähnliche Summen in die Entwicklung zu investieren wie etwa Oculus oder Sony. Für Oculus hat die Zusammenarbeit den Vorteil, dass das Start-up ein hochwertiges Gaming-Headset mit hochauflösendem Display entwickeln kann. Im März hatte Facebook die Übernahme des VR-Start-ups für 2 Milliarden Dollar verkündet.

Gerüchte über eine eigene VR-Brille von Samsung waren erstmals in der vergangenen Woche aufgekommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Hotohori 02. Jun 2014

Also nach dem was ich so von dem Gerücht aufgeschnappt habe, soll das Teil eigene Knöpfe...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Halbleiter: Organische Elektronik zum Dahinschmelzen
Halbleiter
Organische Elektronik zum Dahinschmelzen

US-Forscher haben einen ungewöhnlichen, organischen Halbleiter entwickelt. Er hält extremen Temperaturen stand und macht neuartige Sensoren möglich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /