Abo
  • Services:
Anzeige
Oculus Rift im Einsatz
Oculus Rift im Einsatz (Bild: Oculus VR)

Virtual Reality: "Rift ist unverschämt günstig"

Oculus Rift im Einsatz
Oculus Rift im Einsatz (Bild: Oculus VR)

Die Kritik aus der Community ist harsch: Mit dem Preis von über 700 Euro für das Oculus Rift werde Virtual Reality so schnell kein Massenmarkt. Der Hersteller verteidigt sich - und nennt den Tag der Erstauslieferung, die für Neubesteller aber schon lange nicht mehr infrage kommt.

14 Minuten hat es gedauert, dann war das für die Erstauslieferung von Oculus Rift eingeplante Kontingent verkauft, wie VG247.com berichtet. Wer das Virtual-Reality-Headset danach bestellte, bekam vom Oculus-Shop eine spätere Lieferzeit mitgeteilt - schon nach einer Stunde nannte der Shop den Mai 2016 als Termin. Unterdessen hat das Unternehmen Oculus VR mitgeteilt, dass die ersten Besteller ihr Rift ab dem 28. März 2016 erwarten können.

Anzeige

Wie viele Geräte in den ersten Stunden verkauft wurden, hat Oculus VR nicht gesagt. Der eine oder andere potenzielle Käufer hat es sich möglicherweise nämlich doch noch mal überlegt: In der weltweiten Community hat der Preis von 600 US-Dollar (in Europa: 741 Euro mit Versand) Ärger entfacht.

Auch im Forum von Golem.de wurde die berechtige Frage gestellt, ob ein derart hoher Preis für ein Gerät, das kaum jemand - wenn überhaupt - länger als ein paar Minuten etwa auf einer Messe getragen hat, nicht kontraproduktiv für einen potentiellen Massenmarkt ist. Unter der Überschrift "Das Ende von Oculus Rift" schreibt etwa ein Leser: "Meiner Meinung nach ist das Rift viel zu teuer und ich bin froh, dass ich mir damals das DK2 geholt habe. Ich denke, dass ich damit trotz allem noch eine Weile meinen Spaß haben kann".

Mit DK2 ist das zweite Entwickler-Kit gemeint, das Oculus ab dem Frühsommer 2014 für rund 350 US-Dollar verkauft hatte. Das System ist dem finalen Rift zwar aus technischer Sicht unterlegen, aber für ein paar Abstecher in den Cyberspace und für eigene Experimente reicht es allemal.

Dass die Endkundenversion von Oculus Rift im offiziellen Verkauf auf großes Interesse gestoßen ist, muss übrigens nicht unbedingt heißen, dass der Hersteller mit seiner Preispolitik alles richtig gemacht hat: Großes Interesse von VR-Fans war absehbar - die Frage ist, wie sich der Absatz langfristig entwickelt und ob irgendwann auch ein Massenmarkt erreicht wird.

Palmer Luckey, der Gründer von Oculus VR, hat in einer Reihe von Beiträgen auf Reddit auf die Kritik geantwortet. Er räumt ein, dass er im Vorfeld durch Andeutungen wohl falsche Erwartungen geweckt habe. Auf Twitter hat er außerdem geschrieben, dass sein Unternehmen mit dem Verkauf der Hardware kein Geld verdiene - und dass "Rift unverschämt günstig" sei angesichts der verbauten Technologie und der Komponenten, was wohl vor allem den speziell für das Headset angefertigten Displays zu verdanken sei.

Irgendwann in nächster Zeit werden die Konkurrenten von Oculus Rift ihre Preise nennen: Sony wird sich äußern, was es für Playstation VR verlangen wird und Valve, was für HTCs Vive fällig wird. Es wird spannend sein zu sehen, ob sie ihre Geräte günstiger anbieten - derzeit gibt es dazu noch nicht einmal halbwegs ernstzunehmende Gerüchte.


eye home zur Startseite
Tobias Claren 18. Apr 2016

Keine 1:1-Kopien im Design (soll ja durch den Zoll), es reicht ja, wenn man nach dem Kauf...

Tobias Claren 18. Apr 2016

600 Dollar sind 530 Euro. 750 Euro sind ca. 42% mehr als in den USA. Bekommt man sie...

Hotohori 11. Jan 2016

Das ist dein gutes Recht so zu entscheiden und damit gehörst du sicherlich zum Großteil...

Hotohori 11. Jan 2016

Der Großteil ist verschwunden, vor allem die kritischsten. Etliche Leute, die die CV1...

Insomnia88 09. Jan 2016

Also wenn man den Kurs von Google glauben schenkt (und ich kann das Produkt in USD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. mobileX AG, München
  2. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  3. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  4. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 543,73€
  2. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  2. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  3. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  4. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  5. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  6. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  7. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  8. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  9. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  10. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: GVFS etwas ungünstiger Name...

    körner | 15:07

  2. Re: "Es gebe dazu keine weitere Kommunikation...

    fg (Golem.de) | 15:07

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 15:07

  4. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Carlo Escobar | 15:07

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    SelfEsteem | 15:05


  1. 15:15

  2. 13:35

  3. 13:17

  4. 13:05

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 12:00

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel