Abo
  • Services:

Virtual Reality: Oculus VR teilt sich in zwei Teams

Beim Hersteller von Oculus Rift steht eine Umstrukturierung an: Künftig sollen sich zwei große Teams um unterschiedliche Virtual-Reality-Hardware und -Märkte kümmern. Brendan Iribe, der bisherige Chef der Firma, leitet eines davon.

Artikel veröffentlicht am ,
Brendan Iribe leitet künftig das für Oculus Rift zuständige Team.
Brendan Iribe leitet künftig das für Oculus Rift zuständige Team. (Bild: Oculus VR)

Das zu Facebook gehörende Unternehmen Oculus VR will sich im Rahmen einer Umstrukturierung in zwei Teams aufteilen. Eines soll für High-End-Virtual-Reality-Technologien auf PC-Basis zuständig sein, wie sie die Firma bislang etwa mit dem Oculus Rift im Angebot hat. Das andere Team soll sich um die Fortentwicklung von VR-Headsets für mobile Endgeräte kümmern, also etwa das zusammen mit Samsung produzierte Gear VR.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Pläne für die Neuaufstellung hat Firmenchef Brendan Iribe im Blog von Oculus bekanntgegeben. Er selbst werde sich als Leiter um das PC-Team kümmern - einfach, weil ihn das Thema interessiere. Neuzugang Jon Thomason werde sich um die mobilen Geräte kümmern. Beide wollen zusammen mit Mike Schroepfer, CTO von Facebook, einen neuen Chef für Oculus finden.

Welche Rolle Palmer Luckey in dem Unternehmen künftig haben wird, sagt Iribe nicht. Der Firmengründer hatte zuletzt für Negativschlagzeilen gesorgt, etwa mit einer seltsam anmutenden Unterstützungsaktion für den damaligen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Hotohori 14. Dez 2016

Wurde nicht auch ein Grund genannt wieso man zwei Teams haben möchte? Mir war so gelesen...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /