Abo
  • Services:
Anzeige
Symbolbild für Eye Tracking
Symbolbild für Eye Tracking (Bild: The Eye Tribe)

Virtual Reality: Oculus übernimmt Eye-Tracking-Startup

Symbolbild für Eye Tracking
Symbolbild für Eye Tracking (Bild: The Eye Tribe)

Die Facebook-Tochter Oculus hat das dänische Unternehmen The Eye Tribe gekauft. Das Startup arbeitet an Eye-Tracking-Software für Virtual Reality, was für Foveated Rendering wichtig ist.

Oculus VR hat The Eye Tribe übernommen, das berichten mehrere US-Medien unter Berufung auf den Hersteller. Unsere Anfrage blieb bisher unbeantwortet, Details wie der Kaufpreis sind ohnehin nicht öffentlich. The Eye Tribe ist ein dänisches Startup mit Sitz in der Hauptstadt Kopenhagen und besteht laut eigener Aussage aus derzeit 16 Mitarbeitern. Das Unternehmen entstand 2007 und entwickelt Eye-Tracking-Software für unter anderem Android-Tablets.

Anzeige

Durch die Übernahme sichert sich die Facebook-Tochter Oculus VR wichtiges Know-how für die nächste Generation an VR-Headsets. Weder HTCs Vive noch das Oculus Rift, Razers OSVR HDK2 oder Starbreezes StarVR nutzen Eye Tracking - einzig das Fove ist damit ausgestattet. Hierzu werden (Infrarot-)Kameras ins Headset verbaut, welche mit möglichst hoher Auflösung und Geschwindigkeit die Augenbewegungen erfassen. Diese Daten werden entweder lokal im Head-mounted Display oder im jeweiligen Host-System ausgewertet.

Mit Eye Tracking sind diverse Ideen umsetzbar: Statt wie derzeit eine Auswahl per Controller, Gestensteuerung oder durch Kopfbewegungen zu tätigen, werden die Augen verwendet. Da die Sehgrube (Fovea) die größte Schärfe des menschlichen Sehapparates aufweist, ist Foveated Rendering ein wichtiger Punkt. Dabei wird nur ein kleiner (zentraler) Teil des Bildes in voller Auflösung berechnet und weiter außen liegende Bereiche gröber. Das spart Rechenleistung, die anderweitig verwendet werden kann, etwa für die Grafik.

Auch eine bessere Tiefenwirkung wäre durch Eye Tracking möglich, eine entsprechende Demo mit zwei Personen, die unterschiedlich weit vom Spieler entfernt waren, zeigte Fove schon im Januar 2015.

Nachtrag vom 30. Dezember 2016, 10:10 Uhr

Oculus hat uns den Kauf von The Eye Tribe bestätigt.


eye home zur Startseite
DER GORF 30. Dez 2016

Hatte vllt. ne längere Anlaufphase als die meisten, Spätzünder oder so... o_O

Hotohori 29. Dez 2016

"Statt wie derzeit eine Auswahl per Controller, Gestensteuerung oder durch Kopfbewegungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Springer Nature, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  2. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  3. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  4. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  5. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  6. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  7. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  8. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  9. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode

  10. Owncloud-Fork

    Nextcloud 12 skaliert Global



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    Oktavian | 17:34

  2. Re: GT 1030 vs Intel HD

    Zazu42 | 17:32

  3. Re: Bitte nicht alles einfach so wegreden

    Onkel Ho | 17:31

  4. Re: Ziemlich viel Geld ...

    ahoihoi | 17:28

  5. Re: Ursache vs Wirkung

    Hotohori | 17:28


  1. 16:35

  2. 16:20

  3. 16:00

  4. 15:37

  5. 15:01

  6. 13:34

  7. 13:19

  8. 12:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel