Abo
  • Services:

Virtual Reality: Oculus setzt bei Rift S wohl nur auf kleinere Verbesserungen

Eine etwas bessere Displayauflösung und weg mit den Kabeln - mehr passiert wohl nicht bei der nächsten Rift, dem Premium-VR-Headset von Oculus. Unteressen kritisiert Firmengründer Palmer Luckey die Ausrichtung des Marktes.

Artikel veröffentlicht am ,
Oculus Rift im Einsatz
Oculus Rift im Einsatz (Bild: Oculus VR)

Das zu Facebook gehörende Unternehmen Oculus VR will 2019 offenbar unter dem Namen Rift S nur eine leicht überarbeitete Version seines im März 2016 veröffentlichen Virtual-Reality-Headsets Rift veröffentlichen. Rift S soll ohne Kabel auskommen und Inside-Out-Tracking integriert haben - sprich: Externe Sensoren sind nicht nötig, um die räumliche Position zu erfassen. Außerdem solle das Headset eine minimal höhere Auflösung bieten als die aktuelle Version, berichtet unter anderem Techcrunch.

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen

Die Information ist auch deshalb interessant, weil sie zeigt, welche Pläne es bei Facebook für das Geschäft mit der virtuellen Wirklichkeit gibt. Bei Oculus VR selbst wollte zumindest Chef Brendan Iribe lieber eine grundlegend überarbeitete Rift 2 veröffentlichen, die leichter und komfortabler sein sollte. Darüber kam es zwischen den Firmen wohl zum Streit, worauf Iribe seinen Posten aufgab.

Fast gleichzeitig kritisierte Palmer Luckey - einer der Gründer von Oculus VR und seit März 2017 nicht mehr bei der Firma - in einem Blogbeitrag seine ehemalige Branche grundlegend. Luckey hält es für falsch, die Headsets immer nur ein bisschen zu optimieren und dabei auf den Durchbruch im Massenmarkt zu hoffen. Die Hersteller sollten alles tun, um die Hard- und Software massiv zu verbessern - dann sei ein großer Erfolg möglich. Solange das nicht geschehe, könne man die Headsets auch verschenken, ohne dass sich an der Verbreitung von VR viel ändern werde.

Oculus plant, im Frühjahr 2019 ein Gerät namens Quest für rund 400 US-Dollar auf den Markt zu bringen. Es verfügt über Inside-Out-Tracking, funktioniert ohne Kabel oder einen anderweitig gekoppelten PC und kommt auch ohne Anbindung an ein Smartphone aus, dürfte allerdings spürbar weniger leistungsfähig als die Rift sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Zazu42 12. Nov 2018

Davon hat er doch nichts gefordert, aber ja das was du da beschreibst ist zuviel...

ThadMiller 05. Nov 2018

Ja, das Tracking der Rift ist fantastisch. Und das sagt jemand mit zwei Sensoren.

Rolf2k22 05. Nov 2018

Besitze selbst kein VR hs hatte allerdings die occolus vom Kumpel hier knapp 6 Wochen...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /