Abo
  • IT-Karriere:

Virtual Reality: "Hey, das ist ja Catan!"

Klaus Teuber, Schöpfer des Brettspielklassikers Die Siedler von Catan, kündigt im Teaser höchstpersönlich eine Umsetzung namens Catan VR für Oculus Rift und Gear VR an.

Artikel veröffentlicht am ,
Catan-Erfinder Klaus Teuber mit VR-Headset
Catan-Erfinder Klaus Teuber mit VR-Headset (Bild: Catan GmbH)

Virtual Reality ist nicht nur was für Hipster: Klaus Teuber, der Schöpfer des legendären Brettspiels Die Siedler von Catan, stellt im Teaser eine Umsetzung namens Catan VR vor. Die soll Ende 2017 für Oculus Rift und Gear VR erscheinen, weitere Plattformen sollen folgen. Spieler sollen allein auf den Inseln gegen computergesteuerte Catan-Persönlichkeiten oder online gegen menschliche Opponenten antreten können.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

"Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich die Welt von Catan tatsächlich betreten könnte, als wir damals die ersten Figuren und Muster ausgeschnitten haben", kommentiert Teuber die Ankündigung.

Er produziert die Virtual-Reality-Umsetzung über seine eigene Firma Catan GmbH zusammen mit seinem Sohn Benjamin. Ebenfalls mit an Bord sind zwei weitere Partner, nämlich die auf Brettspielumsetzungen spezialisierte Firma Asmodee Digital und das kalifornische Entwicklerstudio Experiment 7.

Die Siedler von Catan kam 1995 als Brettspiel auf den Markt, seitdem hat es sich zu einem weltweiten Erfolg entwickelt. Neben zahlreichen Erweiterungen gibt es auch Umsetzungen für PCs, Konsolen und Handhelds. Mit der Aufbauspielreihe Die Siedler von Blue Byte hat Catan bis auf gewisse Ähnlichkeiten beim Szenario nichts zu tun.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 3,99€
  3. 2,99€
  4. 61,99€

DerGoldeneReiter 04. Sep 2017

Aber da gibt es kein VR, was ja der Punkt der Sache ist.

derKlaus 04. Sep 2017

Du hast da schon recht. Ob man sich die Arbeit allerdings machen will, steht auf einem...

Tigerf 04. Sep 2017

Ganz offensichtlich hatte man überhaupt nichts Vorzeigbares. Das dürfte der lameste...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    Strom-Boje Mittelrhein
    Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

    Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

      •  /