Abo
  • Services:

Virtual Reality: Google soll VR-Version von Android planen

Mit einer speziellen Android-Version will auch Google ins Virtual-Reality-Geschäft einsteigen: Angeblich arbeiten Dutzende Entwickler bereits an dem Betriebssystem, das kostenlos erhältlich sein soll - und dem VR-Bereich einen Schub geben könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Google soll an einer Android-Version für VR-Brillen arbeiten, im Bild die Vive von HTC.
Google soll an einer Android-Version für VR-Brillen arbeiten, im Bild die Vive von HTC. (Bild: HTC)

Google soll an einem eigenen Betriebssystem für VR-Brillen arbeiten. Angeblich soll Google bereits ein Team gebildet haben, das eine Android-Version für VR-Geräte entwickelt. Dies berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf zwei Personen, die direkt an dem Projekt beteiligt sein sollen.

Einige Dutzend Entwickler arbeiten an dem Projekt

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Angeblich sollen bereits einige Dutzend Entwickler an dem Projekt arbeiten. Den Quellen zufolge will Google das fertige Betriebssystem kostenlos verteilen. Denkbar ist eine Verknüpfung mit eigener Software, wie es Google beim bisherigen Android macht; wer das VR-Android verwenden will, müsste dann etwa auch bestimmte Google-Apps mitinstallieren.

Zu weiteren Details gibt es noch keinerlei Informationen. Unklar ist etwa, für welche Geräte Google das VR-Android überhaupt anbieten will: Bisher gibt es noch keinen nennenswerten Markt für VR-Brillen. Google dürfte aber darauf spekulieren, dass ein kostenloses VR-System zahlreiche Unternehmen dazu veranlassen wird, eine eigene Brille auf den Markt zu bringen.

Ähnliche Strategie wie bei Android Wear?

Mit einer vergleichbaren Strategie konnte Google den Markt der Smartwatches befeuern: Seit mit Android Wear ein Betriebssystem für Datenuhren verfügbar ist, haben zahlreiche Hersteller eine eigene Smartwatch veröffentlicht.

Inwieweit Googles bestehende Services in das VR-Angebot eingebunden werden, ist noch nicht absehbar. Dass Google auch vor dem Hintergrund, dass Facebook Oculus VR gekauft hat, im Bereich Virtual Reality aktiv wird, ist denkbar.

Auf dem Mobile World Congress und der Game Developers Conference 2015 hatten Valve und HTC ihre gemeinsam entwickelte VR-Brille Vive vorgestellt. In einem ersten Test konnte uns deren Konzept und Qualität sofort überzeugen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  2. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  4. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)

Little_Green_Bot 09. Mär 2015

Ich glaube, dass neben Google definitiv auch Microsoft, Sony und Valve dabei bleiben...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

      •  /