Abo
  • Services:
Anzeige
Google soll an einer Android-Version für VR-Brillen arbeiten, im Bild die Vive von HTC.
Google soll an einer Android-Version für VR-Brillen arbeiten, im Bild die Vive von HTC. (Bild: HTC)

Virtual Reality: Google soll VR-Version von Android planen

Google soll an einer Android-Version für VR-Brillen arbeiten, im Bild die Vive von HTC.
Google soll an einer Android-Version für VR-Brillen arbeiten, im Bild die Vive von HTC. (Bild: HTC)

Mit einer speziellen Android-Version will auch Google ins Virtual-Reality-Geschäft einsteigen: Angeblich arbeiten Dutzende Entwickler bereits an dem Betriebssystem, das kostenlos erhältlich sein soll - und dem VR-Bereich einen Schub geben könnte.

Anzeige

Google soll an einem eigenen Betriebssystem für VR-Brillen arbeiten. Angeblich soll Google bereits ein Team gebildet haben, das eine Android-Version für VR-Geräte entwickelt. Dies berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf zwei Personen, die direkt an dem Projekt beteiligt sein sollen.

Einige Dutzend Entwickler arbeiten an dem Projekt

Angeblich sollen bereits einige Dutzend Entwickler an dem Projekt arbeiten. Den Quellen zufolge will Google das fertige Betriebssystem kostenlos verteilen. Denkbar ist eine Verknüpfung mit eigener Software, wie es Google beim bisherigen Android macht; wer das VR-Android verwenden will, müsste dann etwa auch bestimmte Google-Apps mitinstallieren.

Zu weiteren Details gibt es noch keinerlei Informationen. Unklar ist etwa, für welche Geräte Google das VR-Android überhaupt anbieten will: Bisher gibt es noch keinen nennenswerten Markt für VR-Brillen. Google dürfte aber darauf spekulieren, dass ein kostenloses VR-System zahlreiche Unternehmen dazu veranlassen wird, eine eigene Brille auf den Markt zu bringen.

Ähnliche Strategie wie bei Android Wear?

Mit einer vergleichbaren Strategie konnte Google den Markt der Smartwatches befeuern: Seit mit Android Wear ein Betriebssystem für Datenuhren verfügbar ist, haben zahlreiche Hersteller eine eigene Smartwatch veröffentlicht.

Inwieweit Googles bestehende Services in das VR-Angebot eingebunden werden, ist noch nicht absehbar. Dass Google auch vor dem Hintergrund, dass Facebook Oculus VR gekauft hat, im Bereich Virtual Reality aktiv wird, ist denkbar.

Auf dem Mobile World Congress und der Game Developers Conference 2015 hatten Valve und HTC ihre gemeinsam entwickelte VR-Brille Vive vorgestellt. In einem ersten Test konnte uns deren Konzept und Qualität sofort überzeugen.


eye home zur Startseite
Little_Green_Bot 09. Mär 2015

Ich glaube, dass neben Google definitiv auch Microsoft, Sony und Valve dabei bleiben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg
  3. IHI Charging Systems International GmbH, Heidelberg
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  2. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  3. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  4. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  5. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  6. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  7. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  8. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  9. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  10. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    as (Golem.de) | 11:24

  2. Re: Es gibt ja eine Alternative

    ckerazor | 11:24

  3. Re: Die Chronologie ist entscheidend.

    Menplant | 11:22

  4. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    Dwalinn | 11:22

  5. Re: Natürliche Fluktuation

    SJ | 11:21


  1. 11:21

  2. 11:09

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:46

  6. 10:20

  7. 09:01

  8. 08:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel