Abo
  • Services:

Virtual Reality: Facebook sucht Oculus-Experten

Facebook hat eine Job-Offensive gestartet. Derzeit sucht das Unternehmen 1.200 neue Mitarbeiter. Viele davon in den Bereichen Software-Entwicklung und Virtual Reality.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de-Redakteur Marc Sauter probiert Oculus Rift auf der CES 2015 aus.
Golem.de-Redakteur Marc Sauter probiert Oculus Rift auf der CES 2015 aus. (Bild: Golem.de)

London, Menlo-Park, Seattle: Facebook sucht für seine Standorte neue Mitarbeiter. Das Unternehmen wolle seine Stellen um 14 Prozent ausbauen, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters, die das Job-Portal von Facebook untersucht hat. 1.200 Jobs habe das Unternehmen ausgeschrieben.

Stellenmarkt
  1. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

54 Mitarbeiter sucht Facebook für den Bereich Oculus. Darunter auch Stellen im weltweiten Vertrieb und im Bereich Consumer Health. Ein Zeichen, dass die Datenbrille bald auf den Markt kommt? Es spreche alles dafür, sagen Marktbeobachter. Facebook hatte den VR-Brillen-Hersteller im vergangenen Jahr für 2 Milliarden US-Dollar übernommen.

Was Facebook mit der Technologie vorhat, war nach der Übernahme nicht klar. Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg sagte: "Oculus hat die Chance, die sozialste Plattform überhaupt zu werden und die Art und Weise zu verändern, wie wir arbeiten, spielen und kommunizieren." Mobilfunk sei die aktuelle Plattform und man bereite sich auch auf die Plattformen von morgen vor.

Drohnen und Satelliten

Seine Pläne, Internetzugänge in entlegene Regionen der Welt zu bringen, will Facebook ebenfalls vorantreiben. Dafür sucht das Unternehmen unter anderem Hochfrequenztechniker und Mitarbeiter im Bereich Thermal Engineering, die sich mit Satelliten und Drohnen auskennen.

"Wir sind ein ambitioniertes Unternehmen, das von einem ambitionierten CEO geleitet wird", sagte Facebooks Chief Operating Officer Sheryl Sandberg in einem Interview mit Reuters. Die Nutzerzahlen und das gesamte Geschäft wüchsen. Das müsse weiter vorangetrieben werden. Das Unternehmen will neue Zielgruppen erschließen.

Ende September 2014 hatte Facebook 8.348 Vollzeitbeschäftigte. Zum Vergleich: Google hat 55.000 Angestellte. Bei Microsoft waren im vergangenen Sommer 127.000 Mitarbeiter beschäftigt. Allerdings wollte das Unternehmen 18.000 Stellen streichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 1.299,00€

repstosw 20. Jan 2015

kwt


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /