• IT-Karriere:
  • Services:

Virtual Reality: Facebook bringt VR-App für Gear VR

Für Samsungs Virtual-Reality-Headset Gear VR gibt es ab sofort eine eigene App für 360-Grad-Inhalte auf Facebook. Mit Facebook 360 können Nutzer direkt auf Facebooks VR-Video zugreifen und entsprechende Videos und Fotos leichter finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook hat eine Gear-VR-App für 360-Grad-Inhalte herausgebracht.
Facebook hat eine Gear-VR-App für 360-Grad-Inhalte herausgebracht. (Bild: Facebook)

Facebook hat seine eigene Virtual-Reality-App für Samsungs VR-Headset Gear VR vorgestellt. Facebook 360 soll es Nutzern des sozialen Netzwerks ermöglichen, gepostete 360-Grad-Inhalte leichter zu finden und direkt über das Headset anschauen zu können.

  • Der Übersichtsbildschirm von Facebook 360 (Bild: Facebook)
  • Nutzer können VR-Inhalte auf Facebook teilen und liken. (Bild: Facebook)
Der Übersichtsbildschirm von Facebook 360 (Bild: Facebook)
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. über Hays AG, Thüringen

Die App ist über die Oculus-App oder die Oculus-Webseite installierbar. Die Anwendung soll für Nutzer einen übersichtlichen Anlaufpunkt für eigene 360-Grad-Inhalte, Videos und Fotos von Freunden und neuen Content darstellen.

Inhalte sind in vier Feeds aufgeteilt

Die App beinhaltet vier Feeds: Explore, Following, Saved und Timeline. Unter Explore finden sich neue VR-Inhalte von Medienhäusern und anderen Organisationen sowie Personen. Inwieweit die Auswahl auf den Geschmack des Nutzers angepasst wird, geht aus der Pressemitteilung Facebooks nicht hervor.

Following zeigt die 360-Grad-Inhalte derjenigen Personen und Organisationen an, denen der Nutzer folgt. Unter Saved sind abgespeicherte VR-Inhalte zu sehen, Timeline zeigt die selbst hochgeladenen 360-Grad-Inhalte an. Aktuell lassen sich die Inhalte über die Gear-360-App liken und teilen. Facebook will künftig noch weitere Interaktionsoptionen hinzufügen, etwa die Möglichkeit, den Inhalt zu kommentieren.

Facebook zufolge gibt es aktuell mehr als 25 Millionen 360-Grad-Fotos und mehr als eine Million 360-Grad-Videos auf Facebook. Das hört sich nach einer Menge an, in Relation zu den Gesamtstatistiken relativieren sich diese Zahlen aber schnell: Angesichts von 300 Millionen hochgeladenen Fotos pro Tag ist die Gesamtmenge an 360-Grad-Material verschwindend gering.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Robert.Mas 09. Mär 2017

Ich würde Videos generell nichtmal als VR bezeichnen, so lange man sich nicht in ihnen...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /