Abo
  • Services:
Anzeige
Golem.de-Redakteur mit HMD: ein Mal eintauchen, bitte.
Golem.de-Redakteur mit HMD: ein Mal eintauchen, bitte. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

VR emotionalisiert die Zuschauer

Die ZDF-Doku-Sendung Terra X hat einen knapp dreieinhalb Minuten langen VR-Film über Vulkane gemacht. Er basiert auf Computergrafiken einer Fernsehdoku. Daraus den 360-Grad-Film zu machen, erwies sich als schwieriger als gedacht: "Wir mussten eine Menge zusätzlicher Bilder erstellen, weil es ein Unterschied ist, ob ich für eine Bühne, was ein normales Fernsehbild ja ist, arbeite, oder ob ich ein wirkliches Raumerlebnis schaffen will", sagt Kirsten Bode, Projektleiterin bei Terra X Online, im Gespräch mit Golem.de.

Anzeige

Ein Blick aus der antiken Säulenhalle zeigt eine düstere Szenerie. Der Himmel ist dunkel, im Hintergrund brodelt ein Vulkan. Auf dem Weg zu dessen Gipfel suchen Vögel verängstigt das Weite. Dann folgt der Ausbruch, und der Zuschauer kann sich um die eigene Achse drehen, während ihm die glühenden Brocken um die Ohren fliegen.

Eintauchen ist spannender als nur schauen

"Wir möchten mit einem solchen Projekt vor allem junge Zuschauer für unser Programm begeistern", sagt Bode. "Wir hoffen, dass wir damit die User erreichen, die sonst nicht ganz so leicht zu begeistern sind, und darüber so zu emotionalisieren, dass sie sich mit einem Thema wie dem Vulkanismus auseinandersetzen."

Die Resonanz war positiv. Bei Youtube wurde das Video rund 390.000-mal aufgerufen. Deshalb sind bei Terra X weitere VR-Produktionen in Arbeit: Eine Sendung über das antike Rom wird eine Mischung aus Realdreh und Computerbildern. Der VR-Film zur Terra-X-Folge Mythos Wolfskind, die am 25. September ausgestrahlt wird, hingegen besteht nur aus Realbildern - eine Vorschau gibt es auf dem VR-Portal des ZDF, wo alle 360-Grad-Produktionen des Senders gesammelt sind.

Das ZDF dreht in 4K

Gedreht wurde der Film über Mogli und die anderen wilden Kinder in Indien, Uganda und Rumänien. Zu der Fernsehsendung, die zudem die erste 4K-Produktion des ZDF ist, wird ein etwa zwölf Minuten langer Film mit mehreren Szenen in 360 Grad produziert.

Bei solchen Produktionen sind nicht nur die nötigen zusätzlichen Bilder eine Herausforderung. Die Handlung muss ganz neu gedacht werden. Auch die Szenerie muss völlig anders aufgestellt werden. Und wo versteckt sich eigentlich das Kamerateam?

 Virtual Reality: Das große Experimentieren hat begonnenErzählen in der virtuellen Welt 

eye home zur Startseite
Achranon 19. Aug 2016

Hmm, ich habe beide ausprobiert und keinen entscheidenden Unterschied beim Tragekomfort...

rudinik 08. Aug 2016

Ich bin Hobby-Filmer, habe mir vor kurzem die Samsung Gear 360 gegönnt und war damit auf...

yoyoyo 08. Aug 2016

Magie ist nichts anderes als die Aufmerksamkeit der Zuschauer (versteckt) zu lenken. Das...

Dwalinn 08. Aug 2016

Naja erstmal wird die Auflösung steigen und erst dann wird das ganze kleiner werden...

deutscher_michel 08. Aug 2016

Bei den Filmen die ich bisher in 360 Grad gesehen habe wären 260 Grad völlig ausreichend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. arago GmbH, Frankfurt am Main
  2. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  3. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Wuppertal


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  2. (u. a. Receiver ab 38,49€)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  2. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  3. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  4. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  5. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken

  6. Xeon E3-1200 v6

    Intel aktualisiert seine Server-CPUs mit Kaby Lake

  7. Future Unfolding im Test

    Adventure allein im Wald

  8. Gesichtserkennung

    FBI sammelt anlasslos Fotos von US-Bürgern

  9. Hasskommentare

    Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft

  10. Rkt und Containerd

    Konkurrierende Container-Engines bekommen neutrale Heimat



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Wer mag sowas?

    Koto | 16:54

  2. Re: 10cent ist Eigentümer von Supercell (8 Mrd...

    xProcyonx | 16:52

  3. Re: Bedeutet das...

    xProcyonx | 16:50

  4. Re: Bei Amazon kaufen nur Lamer....

    Frankenwein | 16:48

  5. Re: Schade kein Geometry Shader ...

    Sammie | 16:48


  1. 17:00

  2. 17:00

  3. 17:00

  4. 15:20

  5. 14:50

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel