Abo
  • Services:

Virtual Reality: Basemark und Crytek entwickeln DX12-Benchmark für VR

Erst Futuremark, nun Basemark und Crytek: Ein neuer Benchmark soll testen, wie gut sich ein Spiele-PC für Virtual Reality wie Valves Steam VR oder Oculus' Rift eignet. Kurz gesagt: Can it run VR? Das Programm basiert auf der Cryengine und nutzt die DX12-Grafikschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,
Vielleicht findet die Top Secret Tessellated Toad Tech einen Weg in den VR-Benchmark
Vielleicht findet die Top Secret Tessellated Toad Tech einen Weg in den VR-Benchmark (Bild: Crytek)

Der finnische Benchmark-Entwickler Basemark und das deutsche Spielestudio Crytek werden gemeinsam einen Benchmark für Virtual Reality entwickeln. In einer Abwandlung des einschlägigen Meme "Can it run Crysis?" lautet das Motto für Spielerechner daher künftig "Can it run VR?". Einen ähnlichen Test hatte Futuremark bereits im Juni 2015 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Giesecke+Devrient 3S GmbH, München

Als technische Basis für den VR-Benchmark haben sich Basemark, mittlerweile unabhängig von Rightmark, und Crytek für die Cryengine entschieden. Das Programm soll unter Windows 10 die Direct3D-12-Grafikschnittstelle nutzen, die sich aufgrund des geringen Treiber-Overheads gut für VR eignen dürfte. Crytek zeigte bisher in VR eine Eichhörnchen- und eine Dinosaurierdemo, entwickelt aber parallel ein neues Spiel namens Robinson: The Journey.

  • Neuer VR-Benchmark in Entwicklung (Bild: Basemark)
  • Neuer VR-Benchmark in Entwicklung (Bild: Basemark)
Neuer VR-Benchmark in Entwicklung (Bild: Basemark)

Im Detail wollen Basemark und Crytek das Spielesystem und das angeschlossene Head-mounted Display in den Bereichen Latenz (Bildausgabe sowie Controller), konstant erreichte Bildrate (60, 75, 90 oder 120 fps), dreidimensionaler Ton und Speicherbelegung testen. Später soll noch je ein Abschnitt die Bildqualität und HDR-Rendering prüfen und bewerten.

Die kooperierenden Partner planen eine Unterstützung für Oculus VRs Rift, für Starbreezes StarVR, HTCs und Valves Steam VR sowie weitere Head-mounted Displays. Einen Termin für den neuen VR-Benchmark nannten die Entwickler nicht, wir tippen auf Frühjahr 2016. Zu diesem Zeitpunkt sollen die Consumer Versionen des Rift und von Steam VR im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

mwi 07. Aug 2015

Danke. Eigentlich ja offensichtlich...Google war auch schon mal besser.

schueppi 07. Aug 2015

Evtl. in dem die Software die Steuersignale sendet und die Zeit bis zur Bewegung oder...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /