Abo
  • Services:

Virtual Reality: API für Objektbibliothek Poly freigeschaltet

Mehrere Tausend 3D-Objekte für den Einsatz in Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen bietet Google in seiner Bibliothek Poly kostenlos für Entwickler an. Nun funktioniert der Zugriff auch über eine eigene API.

Artikel veröffentlicht am ,
3D-Objekte in der Bibliothek Poly.
3D-Objekte in der Bibliothek Poly. (Bild: Google)

Google hat wie ankündigt eine API für seine Objektbibliothek Poly freigeschaltet, wie das Unternehmen in einem seiner Blogs mitteilt. Damit können Entwickler über die REST-basierte Schnittstelle auf die Assets zugreifen, um sie in ihren Anwendungen zu verwenden. Außerdem gibt es Toolkits, mit denen die Anbindung in existierende Unity- und Unreal-Engine-Entwicklungsumgebungen relativ einfach zu implementieren ist.

Außerdem gibt es Beispiele, anhand derer Entwickler eigene Anpassungen für ARCore, ARKit und WebGL vornehmen können. Poly enthält mehrere Tausend kostenlose 3D-Objekte und unterstützt Obj-Dateien. Alle Objekte sind vorab in drei Dimensionen im Browser zu betrachten, die meisten stehen im Creativ-Commons-3.0-Lizenzmodell zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 31,49€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 43,99€

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /