Virtual RAN: Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

Die Telekom baut ein Mobilfunktestnetz an der Carnegie Mellon University. Das Netzdesign des LEL mit vRAN und Massive MIMO ergibt eine Testumgebung für 5G-Anwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Carnegie Mellon University in Pittsburgh
Carnegie Mellon University in Pittsburgh (Bild: Carnegie Mellon University)

Die Deutsche Telekom baut gemeinsam mit dem Infrastrukturanbieter Crown Castle und dem Virtual-RAN-Experten Altiostar ihr Mobilfunktestnetz an drei Standorten der Carnegie Mellon University in Pittsburgh (USA) aus. Das gab das Unternehmen am 16. Februar 2018 bekannt. Bei dem Living Edge Lab (LEL) wird ein Testnetz mit niedriger Latenz errichtet.

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
Detailsuche

Das Ziel ist, eine realistische Testumgebung für Edge Computing mit Anwendungen aufzubauen, bei der die Nutzerakzeptanz geprüft wird. Das Living-Edge-Lab-Testnetz soll "Anwendungsentwicklern einen frühen Einblick in die Vorzüge der 5G-Technologie verschaffen", sagte Alex Jinsung Choi, Chief Technology Officer der Telekom. Das Testnetz sei eine Edge-Computing-Plattform, die eine vollständig virtualisierte Ende-zu-Ende-Architektur in einer Live-Umgebung verbinde.

Der Funkzugang im Frequenzspektrum des 3,5-GHz-Bands nutzt LTE- und 5G-Leistungsmerkmale wie Massive MIMO, Active Antenna Systems (AAS) und Beamforming-Technologie von Airrays, einem deutschen Anbieter von Funkausrüstung. Er basiert zudem auf aktueller Virtual-RAN-Technologie (vRAN) von Altiostar.

Niedrige Latenz bei 5G noch ein Problem

Die Standorte sind über ein großes Glasfasernetz angebunden, das Crown Castle gehört und auch von der Firma gewartet wird. Das Netzdesign des LEL mit vRAN und Massive MIMO ergibt eine Testumgebung für 5G-Anwendungen, die auf hohe Bandbreiten und niedrige Latenzzeiten im Bereich von 15 Millisekunden angewiesen sind. 5G-Netzwerke sollen eine sehr niedrige Latenzzeit von weniger als 1 Millisekunde bieten, was bisher in der Praxis noch nicht erreicht wurde.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

In diesem Jahr ist der Einsatz des LEL-Testnetzes vorgesehen, um neue Edge-Computing-Anwendungen gemeinsam mit Branchenpartnern schneller entwickeln und demonstrieren zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /