Virtual Kidnapping: Entführer ohne Entführte

Immer mehr virtuelle Kidnapper erpressen erfolgreich Lösegeld, ohne tatsächlich jemanden zu entführen. Und die Maschen werden immer ausgeklügelter.

Artikel von Elke Wittich veröffentlicht am
Virtuelle Kidnapper setzen Angehörige so unter Druck, dass sie die Entführungsgeschichte nicht hinterfragen.
Virtuelle Kidnapper setzen Angehörige so unter Druck, dass sie die Entführungsgeschichte nicht hinterfragen. (Bild: Pixabay)

Ihre eigene Entführung begann für Rachel A. mit einer dringenden Nachricht: "Deine Mutter denkt, du bist entführt worden". Die Message stammte von Kollegen der Mutter und erreichte sie mitten an einem ganz normalen Tag an der University of Nevada in Las Vegas, wo sie unterrichtet.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop: Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner


Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops: Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.


Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


    •  /