Abo
  • Services:

Virtual Desktop: Windows-10-VM auf dem iPad bekommt Mausunterstützung

Microsoft wird die iOS-App von Windows Virtual Desktop um Mausunterstützung erweitern. Ein Mitarbeiter des Unternehmens zeigt im Video, wie er auf dem iPad seine Bluetooth-Maus verwenden kann. Momentan gibt es aber noch Einschränkungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Virtual Desktop bekommt Mausunterstüzung für iOS.
Windows Virtual Desktop bekommt Mausunterstüzung für iOS. (Bild: Twitter.com/@RDS4U)

Microsoft wird viele neue Funktionen für den Windows Virtual Desktop auf iOS-Geräten umsetzen. Scott Manchester, Leiter der für den Dienst zuständigen Abteilung, zeigt auf Twitter eine kleine Vorschau dessen, was Nutzer erwarten können. So wird es möglich sein, auf einem iPad oder iPhone ein virtualisiertes Windows mit einer Bluetooth-Maus bedienen zu können, etwa eine Swiftpoint GT.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Allerdings sollen wohl nicht alle Bluetooth-Geräte kompatibel sein. Vorerst ist nur die genannte Swiftpoint-Maus vorgesehen - mit Aussicht auf die Microsoft BT Mouse. Alternativ bewegt sich der Mauszeiger auf dem Desktop mit dem Finger, wie Manchester im Video zeigt.

Azure-Anbindung notwendig

Windows Virtual Desktop selbst wird in der Azure-Cloud gehostet. Nutzer erhalten über die iOS-App also nur das Bildsignal, während im Rechenzentrum eine virtuelle Instanz mit Windows 10 läuft. Der Dienst wird je nach Nutzung und Hardwarebedarf abgerechnet und setzt einen Azure-Account voraus. Die Cloud-Anbindung erfordert zudem stets eine Internetverbindung. Ein iPad wird also nicht automatisch zu einem Windows-PC.

Da Windows 10 vornehmlich ein traditionelles Desktop-Betriebssystem ist, das sich besser mit einer traditionellen Maus steuern lässt, klingt die Ankündigung trotzdem nach einer guten Nachricht. Gerade ältere und nicht genutzte iOS-Geräte können so in Unternehmen einen neuen Zweck erfüllen.

Nicht nur Windows, sondern auch Linux-Distributionen lassen sich mit dem Azure-Dienst nutzen. Ob diese auf dem iPad sinnvoll sind, ist eine andere Frage. Das gilt aber auch für Windows 10 auf einem 9,7-Zoll-Bildschirm.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

YodaIsBack 11. Jan 2019 / Themenstart

Sowohl die Maus, als auch die Funktion "Maus" auf dem Ipad nutze ich seit Jahren! Wow...

toastedLinux 10. Jan 2019 / Themenstart

Die App erstellt automatisch auch alles was sie in der Azure Cloud braucht.

MarioWario 10. Jan 2019 / Themenstart

CITRIX-Mouse: https://www.amazon.de/dp/B01GS3WYDI/ref=asc_df_B01GS3WYDI57961225/?tag...

cuto8 10. Jan 2019 / Themenstart

Mich regt die Funktionsbeschränkung von OnPremise-Lösungen immer mehr auf. Ich suche...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /