Abo
  • Services:
Anzeige
Spaceship Two: letzter Test mit Triebwerk im Januar 2014
Spaceship Two: letzter Test mit Triebwerk im Januar 2014 (Bild: Virgin Galactic)

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder

Spaceship Two: letzter Test mit Triebwerk im Januar 2014
Spaceship Two: letzter Test mit Triebwerk im Januar 2014 (Bild: Virgin Galactic)

Nach einem Brennstoffwechsel und zahlreichen Tests kann das Spaceship Two wieder mit Raketentriebwerk starten. Die Testreihe soll bis März 2015 gehen - dann will Virgin Galactic mit den kommerziellen Ausflügen ins All beginnen.

Anzeige

Das Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, fliegt wieder. Nach einer Pause von einem guten Dreivierteljahr wurden die Testflüge mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.

Im Mai hatte das Unternehmen den Raketentreibstoff gewechselt: Statt Hydroxyl-terminiertes Polybutadien (HTPB) will Virgin Galactic künftig thermoplastisches Polyamid in der Feststoffrakete einsetzen. Bei HTPB gab es Probleme mit dem Raketentriebwerk, wenn dieses länger als 20 Sekunden lang gezündet wurde. Der neue Brennstoff soll das Spaceship Two zudem höher hinauf bringen. Es hatte Diskussionen gegeben, dass das Spaceship Two die Höhe von 100 Kilometern, die als Grenze zum Weltraum gilt, nicht erreiche.

Umfangreiche Tests

Die Umstellung hatte eine umfangreiche Eignungsprüfung nötig gemacht. "Wir haben im Laufe der Jahre viele Entwicklungstests gemacht", erklärte George Whitesides, Chef von Virgin Galactic, dem auf Raumfahrtthemen spezialisierten Nachrichtenangebot Space.com. "In letzter Zeit haben wir aber Eignungstests durchgeführt, bei denen das gleiche Motordesign vielfach gezündet wurde, um sicherzustellen, dass immer dasselbe passiert."

Die Tests seien jetzt abgeschlossen und der nächste Flug könne erfolgen, sagte Whitesides. Der dritte und bisher letzte Testflug von Spaceship Two, bei dem das Raketentriebwerk gezündet wurde, fand im Januar statt.

Start vom Spaceport America

Die kommerziellen Raumflüge werden von dem Spaceport America aus starten, den Virgin Galactic Ende 2011 eingeweiht hat. An Bord des etwa 18 Meter langen Raketenflugzeug Spaceship Two sind acht Insassen - sechs Passagiere und zwei Piloten. Es wird vom Trägerflugzeug Whiteknight Two bis in eine Höhe von 15 Kilometern transportiert und dort ausgeklinkt.

Dann zündet das Triebwerk des Spaceship Two und bringt dieses bis auf etwa 100 Kilometer Höhe. Die Passagiere können den Sitzgurt lösen und etwa fünf Minuten lang schwerelos durch die Kabine schweben, während sie den Blick auf die Erde genießen. Das Spaceship Two gleitet schließlich zurück zur Erde.

Orbitalflüge

Richard Branson plant aber schon weiter: Er möchte gern in den Orbit vordringen. Die Flüge mit dem Spaceship Two sind suborbitale Flüge - das Raketenflugzeug steigt also nicht bis in eine Umlaufbahn auf. In ferner Zukunft wolle er sogar Menschen von einem Ort an einen anderen bringen, sagte Branson kürzlich in der Fernsehshow des US-Moderators David Letterman.

In Lettermans Show kündigte Branson an, dass es bis März 2015 eine Reihe von Testflügen geben werde. In diesem Monat werde dann auch der erste reguläre Flug stattfinden - mit ihm selbst an Bord.

Der Ausflug ins All kostet 250.000 US-Dollar. Virgin Galactic hat bereits rund 700 Buchungen. Unter den Interessenten sind einige Prominente, darunter der britische Physiker Stephen Hawking oder die Schauspieler Leonardo DiCaprio, Angelina Jolie und Ashton Kutcher.


eye home zur Startseite
TuX12 03. Nov 2014

Alles wird explosiv, wenn man den richtigen Oxidator vewendet. Raketenamateure nehmen z...

Nolan ra Sinjaria 20. Okt 2014

es ist sogar günstiger: im Artikel ist das in USD ausgepreist ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Bertrandt Services GmbH, Koblenz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 00:40

  2. Re: Definitiv nichts mehr von Samsung kaufen!

    crazypsycho | 00:28

  3. Re: Hoffentlich verlangt jemand von denen eine...

    schily | 00:00

  4. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Heinzel | 26.03. 23:44

  5. Re: Glück gehabt. ;)

    aha47 | 26.03. 23:39


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel